Frage von Dancerkbr, 41

Traumdeutung stress?

Ich habe meine abiturprüfungen hinter mir und muss nun auf die Ergebnisse warten. Nun träume ich fast jeden zweiten Tag davon. Einmal musste ich 2 Klausuren nochmal schreiben. Mal habe ich in Mathe 2, in deutsch 2 und in Wirtschaft 2 Punkte geschrieben. Heute habe ich davon geträumt, in eine Nachprüfung zu gehen und habe dort aber 13 Punkte erreicht. An sich gut, aber überhaupt in eine Nachprüfung zu gehen macht mir Angst.
Ich habe einfach kein Gefühl mehr wie die Prüfungen gelaufen sind, weil es jetzt auch länger her war. Nur die Ergebnisse bekommen ich erst am 6.6.2016 Was haben diese träume zu bedeuten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von nobytree2, 14

Nachts verarbeitet das Gehirn Informationen, Wahrnehmungen und Eindrücke, die es tagsüber gesammelt hat, indem es sie neu verknüpft, ordnet, sortiert, löscht etc., damit das Gehirn am nächsten Tag gut arbeiten kann. Nimmt die Wahrnehmung an dieser Aufräumaktion (nach innen) teil, sieht sie diese Verarbeitung in Form von Traumbildern. Damit sind Träume nur vergangenheits- und verarbeitungsbezogen interpretierbar.

Häufig spielt auch die Phantasie mit, weil auch das entsprechendes Areal im Gehirn auch nachts im Traum aktiv sein kann. Daneben können sich aufgrund der zufälligen Verknüpfungen der Informationen "komische" Dinge im Traumbild ergeben, z.B. wenn zwei Eindrücke, die nicht zusammen erlebt sind, in der nächtlichen Aufräumaktion gemeinsam aufgeräumt werden.

Die Träume sind pure Darstellung der Verarbeitung und bedeuten rein gar nichts.

Antwort
von Matschpfirsich, 18

Ich habe auch geträumt, dass bei mir Englisch und Musik (meine LKs) nicht geklappt haben und ich da 2 Punkte hab. Und Mathe hatte ich im Traum 4, womit feststand, dass ich durch das Abi gefallen bin.

Letztendlich, als ich letztens die Ergebnisse bekommen habe, waren es 8, 9 und 10 Punkte. Nimm es locker, die Angst ist meistens unbegründet. Dein Inneres versucht sich nur unbewusst auf eine Niederlage vorzubereiten, was aber nicht heißen muss, dass es eine wird. Es ist einfach nur eine Reaktion deines Gehirns, damit du die Situation schon "kennst" falls sie eintritt und somit weniger schlimm ist. Falls.

Antwort
von Annakonda31, 16

Mach dir keine Sorgen. Für mich klingt das jetzt nicht nach einem "Blick in die Zukunft" auch wenn es das zweifellos gibt. Ich würde sagen, das kommt weil du diese Angst hast schlecht abzuschneiden. Dein Gehirn muss diesen Stress verarbeiten und dann fängt man an zu träumen. 

Antwort
von Ciara1995, 19

Dieses Probleme habe ich auf. (mit einer anderen Prüfung) zum Glück bekomme ich heute Bescheid. Man träumt davon, weil man halt Angst hat und halt mit dem Schlimmsten rechnet. Mach dir keine Sorgen, die Träume sagen nichts darüber aus, wie die Prüfung gelaufen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten