Frage von Mimikuu, 67

Traumdeutung Geburt ohne Kinderwunsch?

Ich habe nun 1x, vor paar Monaten, geträumt wie der Arzt mir Mitteilte, dass ich schwanger sei und über dem 4 Monat. Im Traum bin ich richtig sauer geworden und habe in strömen geweint. Man muss dazu wissen, das ich schon davor bedacht habe das ich schwanger sein könnte. Periodenverhalten her. Dadurch mache ich mir vielleicht bisschen zu viel Sorgen aber immer wenn ich aufhöre und mich überzeugt habe das ich NICHT schwanger bin tauchen solche Träume auf. Ich hatte in dem Zeitraum auch einen Frauenarzt Termin und eine normale Kontrolle und Schleimhautabnahme auf dem Stuhl. Es kam nichts dabei raus was die Ärztin mir mitteilen müsse und hat so nicht angerufen wie sie sagte wenn etwas wäre. Ich bin 16. und bin fest davon überzeugt keine Kinder zu bekommen und will es auch nicht! Ich habe keinen Kinderwunsch! Nun wache ich jetzt auf und habe nun mehr geträumt als nur eine Mitteilung das ich schwanger sein.

Diesmal war ich hochschwanger, hatte aber keinen Babybauch sondern meine ganz normale Statur (Ich bin 1,62 und wiege 49kg) und habe Entbunden. Ich wusste nicht das ich schwanger bin. Ich habe geweint und war verzweifelt weil ich dieses Jahr eine Ausbildung starte in der BASF SE und das ein großer Wunsch von mir ist und dieser somit völlig Zerstört wurde. Weil ich erst 16 bin und ordentlich Schule machen möchte und ich noch so viel vor hatte. Im Traum hat meine Mutter mich auch Missachtet, was sie dennoch sowas nie machen würde.

Dieser Traum hat mir wieder so Angst eingejagt, dass ich wieder denke das es doch sein könnte.. Was kann das bedeuten..? Danke im voraus

Antwort
von Winkler123, 34

Diese Träume bedeuten das tief in dir eine Angst vor Schwangerschaft ist.

Du mußt dir vor Augen halten, daß diese Angst Quatsch ist. Du brauchst nur ordentlich verhüten ( evtl. sogar mit Kondom UND Pille ) dann ist die reelle Wahrscheinlichkeit für dich schwanger zu werden so gut wie null.

Wenn du dir diese Tatsache immer und immer wieder vor Augen hältst und auch im Hinterkopf behälst werden die Ängste in dir langsam verschwinden und somit auch die komischen Träume, davon bin ich fest überzeugt.

( Du mußt aber ein bissel Geduld haben. Einige Wochen mußt du schon an dir arbeiten und wenn dann trotzdem mal einer dieser Träume auftauchen sollte sofort abhaken und nicht weiter dran denken. - Irgendwann hast du das überwunden, ganz sicher ).

Antwort
von GravityZero, 32

Der Traum hat meine Bedeutung. Du träumst davon weil du die darüber Gedanken machst, auch wenn er unbewusst sein sollte. "Rausziehen" ist übrigens keine Verhütungsmethode...du verhütest mit der Pille, das genügt vollkommen wenn ich sicher keine Krankheiten habt. Du hattest diesen Monat übrigens keine Periode da du die Pille nimmst. Ich glaube das Problem ist dass du zu unerfahren bist und zu wenig über Verhütung weißt und dir deswegen Sorgen machst.

Kommentar von GravityZero ,

Natürlich meine ich *keine. Es ist noch ziemlich früh...

Kommentar von Mimikuu ,

Ich Verhüte mit der Pille und ab und zu Kondom dazu. Das "Rausziehen" will ich nur damit ich mir versichern kann das nicht noch mehr Spermien als sie im Lust tropfen schon sind, in mir Landen. Ich muss jeden Monat eine 7 Tägige Pause einlegen damit ich meine Periode bekomme und das Blut raus kann. Es ist aber so gut wie kein Blut gekommen, und das sollte eig. nicht sein..

Kommentar von GravityZero ,

Du bekommst in deiner 7 tägigen Pause keine Periode...es handelt sich um eine rein künstliche Hormonentzugsblutung die nichts über eine Schwangerschaft aussagt und auch ausbleiben kann und wie gesagt nichts mit der Periode zu tun hat. Da muss auch kein Blut raus, diese Pause während der Einnahme der Pille ist eigentlich zu vernachlässigen und dient keinem Zweck. Und was bringt dir das rausziehen wenn die Spermien im Lusttropfen genügen? Nichts. Wie gesagt, ich glaube du kennst dich da zu wenig aus und machst dir deshalb unnötig Gedanken.

Antwort
von vierfarbeimer, 11

Deine "feste Überzeugung" bzw. deine offenbar rigide Ablehnung einer möglichen Schwangerschaft bereitet dir solche Träume. Als Frau gehörst du nun mal zu der Gattung Mensch, welche die Kinder bekommen muss. Und deinem Unterbewusstsein genügen die Argumente nicht, die du ihm als Begründung vorträgst, keine Kinder bekommen zu wollen. Die Möglichkeit schwanger zu werden ist für junge Frauen nun mal essentiell und beeinflusst ihr Leben mehr, als alles andere. Deshalb stellen sich solche Träume bei dir ein.

Antwort
von Mimikuu, 34

Was vielleicht hilft zu wissen. Ich hatte diesen Monat meine Periode sehr sehr schwach. Eine Erklärung wieso ich es mir wieder in den Kopf gesetzt habe. Ich habe einen Partner und seit 1 1/2 Jahren Geschlechtverkehr aber Verhüte mit der Kleodina Mikropille und ab und zu Kondom oder rausziehen vor dem Kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community