Frage von blackdesire28, 42

traumdeutung , traum geht mir nicht aus kopf?

nahestehende Person hat einige Finger verloren. was bedeutet das?!

Antwort
von Inquisitivus, 24

Hallo!

Dein Traum ist eine Spiegelung des Alltags, so kann es sein, das Du schonmal so etwas erlebt hast oder gar dich davor führchtest das so etwas passieren könnte?

Scheinbar magst Du diese Person sehr und hast angst sie selbst zu verletzen oder Angst das sie durch etwas oder jemanden verletzt werden könnte!

Kommentar von Micromanson ,

Psychologisch gesehen entstehen Träume fast immer nicht durch Ängste, sondern durch Reue und Scham. Man verarbeitet also etwas Erlebtes, oft in Metaphern. Nach deiner Logik hätte er sich also ein Finger abgeschnitten. Ich würde es eher deuten, z.B dass der "Griff" verloren geht. Er/ Sie bedauert die derzeitige Situation mit der genannten Person und fühlt sich hilflos im Bezug auf dieses Problem. Oder als 2. dass etwas passiert ist (Metapher= körperliche Schmerzen) wofür man sich schuldig fühlt.

Kommentar von blackdesire28 ,

wow das trifft's auf den Punkt. danke 

Kommentar von Inquisitivus ,

Biologisch gesehen entstehen Träume in der REM-Phase des Gehirns, welches das Allltägliche leben verarbeitet und wenn man in  im Leben Ängste oder Gefühlstschwankungen hat, so übertragen sich diese auch auf die Träume, die natürlich auch beeinflussbar sind, wenn man sie bewusst träumt.

Das man was Erlebtes verarbeitet, ist auch meinem Text zu entnehmen, aber scheinbar ist er doch zu hoch geworden oder zu flach?

Es stimmt ja auch, es ist bloss nicht ausformuliert hpf...!

Es ist belegt, dass innerhalb der Traumphase nach Problemlösungen gesucht wird, dies ist ein uralter Überlebensinstinkt, der sich nur weiterentwickelt hat. Sonst wären wir denke ich auch nicht an der Spitze der Nahrungskette, wenn wir nicht reflektieren würden.

Es kann daher gesagt werden, dass solche Träume, über Verletzungen, Krankheiten und Tod, also alles negative ein Auslöser davon sein kann, was man entweder schon erlebt hat oder was noch immer verarbeitet werden muss, weil es einen sehr Seelisch und Geistig mitgenommen hat.

Oder es ist noch ganricht passiert doch man kann sich im Unterbewusstsein schon so etwas vorstellen und verarbeitet diesen negativen und Stressverursachenden Gedankengang somit im Schlafe über die reflektionspunkt, also den Traum...

Kommentar von blackdesire28 ,

wie es aussieht kennst du dich gut mit Träumen, Psychologie aus. Danke, hat mir auf jedenfall weitergeholfen

Antwort
von Max7777777, 17

Dein Unterbewusstsein versucht das zu verarbeiten. Nach einer Zeit sollte das weg sein, das ist normal.

Antwort
von dzejlanafeil, 19

Wahrscheinlich dass die person oder du was falsch grmacht habt was ihr bereuen werdet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten