Frage von Etnirp, 64

Traumbike vs "gescheitere Alternative"?

Habe jetzt bald meinen A1 Schein fertig, jetzt fehlt nur noch ein Bike. Bis jetzt bin ich eine 50ccm Supermoto gefahren und bin einfach begeistert von der Sitzposition, dem Fahrgefühl, usw... Also wie man raushört würde ich gerne eine 125er sumo haben, nur die Vorgabe meiner Eltern ist, das Teil braucht ABS :'(... Da es keine 125er sumo mit ABS gibt wird das schwer... Jetzt weiß ich nicht was ich tun soll, träume halt von einer Supermoto(vorallem Yamaha wr 125 x) und jetzt wirds vorraussichtlich eine duke werden. Sicher ist die duke ein super bike, wahrscheinlich die "sinnvollste" 125er mit ABS, der ganzen Technik die das drin steckt, usw... ABS wäre sicher nicht dumm, da ich eigentlich fast jeden Tag in die Schule fahren würde und man ja regen nie auschließen kann, das sehe ich schon ein... Ich werde das Teil ja mindestens 2 Jahren fahren und das ist schon eine lange Zeit.

Weiß echt nicht was ich machen soll...

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 29

125er Sumos sind unfug.  Es gibt absolut nichts was man auf den albernen 17" Rädchen machen kann, was auf Endurorädern mit so nem Bike nicht besser geht. 

Jetzt mußt du nur noch deine Eltern überzeugen, daß das einfachere Handling, die besseren Bereifungsmöglichkeiten, besonders bei schlechtem Wetter und die bessere Übersicht auf einer Enduro dir viel mehr Sicherheit bieten als das ABS ;o)

Dazu noch ein paar Horrorgeschichten was passiert wenn man mit so nem ABS Bike mal von der Straße abkommt (auf Gras oder Schotter hast du praktisch keine Bremse mehr und ballerst ungebremst ins aus, ebenso bei Schnee oder Blitzeis. ) dann sollte das schon gehen ;o) 

Kommentar von babbeldabbel ,

Mit ABS lernste auch kein Motorradfahren.... So einfach ist das.

Kommentar von Etnirp ,

Wäre sehr für eine Enduro, gefallen mir total gut, bei mir gibts auch genug Gelände in der Gegend fürs Wochenende. Nur für den "Alltag" kommt mir eine 4 Takter um einiges entgegen, vorallem für einen Schüler der jetzt nicht unenedlich viel Geld zum reinstecken hat.4Takter Enduros nja... Ich werds sowieso weiterprobieren, aber ich glaube das es ohne abs nichts wird, obwohl ich fahren kann, sie wollen das nicht einsehen. Danke für deine Antwort. 

PS: Optik? Soll Leute geben die Straßenbereifung einfach geiler finden & Topspeed? Aufgrund der Bereifung mindestens 10km/h langsamer, aber ja sicher sind auch Enduros geile Teile.

Kommentar von Effigies ,

Leute die wichtige technische Komponenten nach der Optik aussuchen sollten sich besser ein anderes Hobby suchen. 

2 oder 4t ist keine Frage mehr . du findest am Markt eh so gut wie keine brauchbaren 2t mehr. btw hätte ein 4t in der Klasse auch keinen Nachteil gegenüber 2t.

Und Enduros sind nicht langsamer . Im Gegenteil. Der schmalere Reifen hat weniger Rollwiderstand.  Es geht hier auch ned um Stollen. die sind für weichen Untergrund. Nur einer der technische Komponenten nach optik aussucht wäre blöd genug auf groben Stollen zur Schule zu fahren.

Es geht nur darum, daß ein Mopped wie z.b. die WR125 auf den Endurofelgen 21"/18" mit den richtigen Reifen auch auf Asphalt viel besser fährt als auf 17"/17". Und deswegen die 17er einfach Blödsinn sind.

Antwort
von Blumentopf99, 44

Sprich nochmal mit Ihnen darüber, weil schließlich bist du bis jetzt auch ohne ABS gefahren wie das heraushören konnte. Meiner Meinung nach ist ABS wichtig, aber halt nicht so wichtig dass man es brauch. 

Kommentar von Effigies ,

Wofür ist es wichtig?  Wenn man nicht fahren kann rettet das auch nicht, und wenn man es kann braucht man es ned.

Antwort
von ApriliaRx, 39

Sag ihnen das das Motorrad welches du dir dann zum A2 kaufen möchtest eventuell ja auch keine Abs hat, und das du mit dem dann ja schon wesentlich schneller unterwegs bist. Kannst dann ja auf der A1 Maschiene gut üben.

Kommentar von Effigies ,

Schwaches Argument da das ABS der Duke abschaltbar ist.  Zum üben kein Problem.

Kommentar von ApriliaRx ,

Wusste ich nicht sorry...aber Wissen die Eltern das ?

Kommentar von Etnirp ,

Bin ich mir ziemlich sicher das sie es nicht wissen, aber es ist nicht der Sinn das dann abzuschalten... Wenn ich es schon habe werde ich es auch nutzen.

Antwort
von Yetiator, 25

Ich würde mir auch kein Motorrad mehr ohne ABS kaufen ... Immerhin haben wir 2016 und mir hat ABS schon den Hintern gerettet. Und schon allein was den Wiederverkauf angeht ist ABS ein sinnvolles Feature. Also nur keine Scheu. In 2 Jahren kannst du dir dann auch eine Sumo mit ABS kaufen.

Kommentar von Etnirp ,

Ich glaub du triffst es ganz gut auf den Punkt. Wer weiß wie die Gesetzte in  2 Jahren sind, wenn dann 125er auch nur mehr mit ABS gefahren werden dürfen, wer kauft dann eine gebrauchte ohne? Nachdem ich also sowieso auf den Wiederverkauf hinschaue und bei dukes generell der Wiederverkaufswert noch relativ gut ist wirds das gescheiteste sein... Danke für deine Antwort!

Kommentar von Effigies ,

wer kauft dann eine gebrauchte ohne?

Jeder der gscheit fahren will , besonders im Endurobereich, und keine neue mehr bekommt.

Kommentar von Effigies ,

Eine Sumo mit ABS is ja wohl ein Witz. Das ist wie alkoholfreier Wodka, oder ne Comedyshow mit Lachverbot. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten