Frage von CTape, 21

Traumatisches Ereigniss gefühllosigkeit?

Ich habe bestimmte Gedanken bzw. Erinnerungen die mich stark kränken bzw. aggressiv machen.. Dabei merke Ich, dass Ich irgendwie gefühllos werde bzw. alles unterdrücke und die Gedanken dann weniger kränkend/aggressiv machen. Jedoch werde Ich dann auch kraftloser und fühle mich nichtmehr lebendig. Wie nennt man dieses Phänomen?

Und was kann Ich tun um aus dieser Gefühllosigkeit rauszukommen ? Das Problem ist, diese Situation die mich extrem anstrengt und kränkt, kann Ich derzeit nicht lösen und Sie ist vermutlich der Grund warum meine Psyche anfängt meine Gefühle zu unterdrücken, damit meine Psyche nicht überfordert ist.

Es ist wirklich extrem. Es gibt Momente z.B. wenn Ich mich mit den Personen aufgrund denen dieser Zustand anhält rede oder streite, dann kommen wirklich extrem belastende Gefühle hoch. Aber genauso fühle Ich mich dannach lebendiger wie nie zuvor.. Ich verhalte mich dann auch viel humaner und fühle mich wohler.. aber die belastenden Gefühle sind enorm und nach einiger Zeit fang Ich dann an diese erneut zu unterdrücken mithilfe von Masturbation z.B.

Ich weiß einfach nicht wie Ich klarkommen soll Wie überwindet man schwerste traumata?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von LokiRockOfAges, 11

Also um die Frage auf den Punkt zu bringen: Du brauchst einen sehr guten Therapeuten.

Dass du dich lebendiger fühlst, wenn du mit den Traumaauslösern (?) streitest oder diskutierst liegt vermutlich daran, weil du in diesem Moment deine Aggressionen nicht unterdrückst, sondern ihnen ein Ventil gibst. Masturbation löst ja auch Spannungen. Und wenn du streitest, dann ist das in diesem Moment ebenfalls ein Spannungslöser.

So etwas muss therapeutisch aufgearbeitet werden, da kannst du nicht alleine damit fertig werden. Vor allem solltest du nach einer Lösung suchen, wie du aus dieser Situation herauskommst.

Kommentar von CTape ,

Ich weiß einfach nicht weiter.. mein jetziger Psychotherapeut hat nur Depressionen diagnostiziert. Habe aber auch nicht geschafft über manches zu reden, nur angeschnitten, weil Ich es einfach nicht aussprechen kann

Kommentar von LokiRockOfAges ,

Naja, sowas braucht einfach Zeit. Ein guter Therapeut kann da gut mit dir arbeiten und geht auf deine Bedürfnisse und dein Tempo ein.

Du musst dir selbst aber auch Zeit geben und darfst dich nicht unter Druck setzen. Sowas geht halt nicht von heute auf Morgen.

Und was heißt "nur" Depressionen. Die meisten Traumata verursachen Depressionen, ich kenne das von mir selbst. Depressionen sind keine schöne Sache :/

Kommentar von CTape ,

es ist mittlerweile 6 jahre her

Kommentar von LokiRockOfAges ,

Was ist sechs Jahre her? Dass du beim Therapeuten warst? Dann suche dir einen neuen. Ich würde als Vorschlag machen, dass du bei verschiedenen Einen Termin zu einem Vorgespräch machst, damit du herausfinden kannst, welcher am besten zu dir passt - so habe ich das auch gemacht. Und lieber sich ein paar Monate auf die Warteliste setzen lassen, als den Erstbesten einfach zu nehmen.

Kommentar von CTape ,

6 jahre her dass das alles angefangen hat. beim therapeuten bin ich immernoch

Antwort
von Morpheus94, 16

Traumatherapeut suchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten