Traumas bewältigen. Wie wird man glücklich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hier hast du drei Vorschläge:

1.Mach mal eine Kur oder einen langen Urlaub (das kann auch bei psyschichen Krankheiten helfen)

2 Such dir noch mehr psyschatrische Hilfe

3 Versuch damit klar zu kommen die Zeit heilt Wunden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Trauma würde ich dir zum Psychotherapeuten raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fanisariamo
20.10.2016, 23:57

Sind Psychologen oder Psychiater nicht dasselbe wie Psychotherapeuten? Bei beiderlei war ich schon. *kotzwürg*

0
Kommentar von Seanna
21.10.2016, 08:48

QUATSCH! Ein Psychotherapeut kann Psychologe sein oder Arzt. Jeweils mit Zusatzausbildung. // Hier in Deutschland hat fast keiner Medizin UND Psychologie studiert UND noch die Ausbildung. Der Zeitaufwand dafür würde fast 16 Jahre betragen! // Die meisten Psychotherapeuten sind jedoch psychologisch, da Ärzte (Psychiater) auf anderem Wege mehr verdienen als mit Therapie.

0
Kommentar von Seanna
21.10.2016, 08:49

Die KK zahlt sowieso 2 Ärzte. Ob auch (dauerhaft) derselben Fachrichtung kommt auf die Begründung an. Die muss stichhaltig sein und kein "ich will nicht".

0

Was möchtest Du wissen?