Trauma vom Beerdigungsinstitut was dagegen tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also mein lieber @Raabtt, wenn ich mir all deine Frage hier so ansehe, kann ich schon verstehen, dass dich einige im Forum für einen Troll halten.

Aber sei´s drum, ich will dir nicht unterstellen und nehme dich mal ernst.

Du klingst extrem depri und bist es wohl auch. Die Schuld für deine Situation suchst du aber nie bei dir, sondern es sind immer andere Personen dafür verantwortlich, dass du dich so schlecht fühlst. Deine Eltern sind schuld, dass du lebst, das Beerdigungsinstitut ist schuld, dass du dich noch schlechter fühlst. Aus anderen Fragen von dir kommen auch nur negative Gedanken, so ist der Arzt schuld an der nächsten Depri, weil er dich nach einer Freundin gefragt hat, Ausbildung ist auch Mist, weil man ja im Leben etwas machen muss und nur 30 Tage Urlaub hat, man wird fallengelassen, wenn man volljährig ist....usw...usw.

Mann, heb deinen Ar.... hoch und mach´ was. Du bist jung, und hast noch so viel vor dir. Aber wenn du nur am PC abhängst und die Schuld für dein Elend immer bei den anderen Menschen suchst, wird das nix. Die anderen Menschen sind nämlich nicht schuld an daran, dass du hier deine Zeit verplemperst!!!

Es gibt so viele Menschen, die echte Probleme haben, sei es schwere Krankheiten, Verlust eines geliebten Menschen oder welche, die als Kind misshandelt wurden, von denen ich selbst welche kenne, sich aber nicht so hängen lassen.

Wie wäre es, wenn du dich mal aufraffst und nicht ständig am PC hängst, hier immer wieder ähnliche Fragen stellst und dich immer mehr runterziehst.

Ich glaube, du hast einfach keinen Bock und am besten wäre, immer Kind zu bleiben, niemals Verantwortung übernehmen zu müssen und schön versorgt zu werden.

Tja......so läuft das Leben aber nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte dich unterdessen für einen Troll.
Kannst du nach dem Lesen gerne melden.
Immer wieder dieselben Fragen (Freundin) - schon mit deinem Vorgängeraccount.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raabtt
22.01.2016, 03:43

Ich bin kein trooll  aber ich komme einfach nicht aus dieser Situation  raus....

0

Angst vor diesem Institut ist normal. Man wird direkt mit dem Ableben konfrontiert und das ist etwas das jeder normale Menschen fürchtet. Jedoch ist es ebenso etwas, was unumgänglich ist.

Mit einer Freundin wird nicht zwangsweise alles besser.
Bei der richtigen Partnerwahl kommt es vorallem drauf an, ob ihr einander Verständnis aufbringen könnt und ein gutes plus ist, wenn man ähnliche gar gleiche hobbies hat.

Negative bzw etwas was unschön werden kann ist:
- Eifersucht
- Vernachlässigung
Und das typische Drama um die Freunde des Partners.

Überstürze es also nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Probleme hast und an der Schwelle zur Depression bist, brauchst Du professionelle Hilfe und keine Freundin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also seh viele särge wird man bei einem bestattungsunternehmen nicht von aussen sehen. schon aus platzgründen.

ich weiss, das urnen schon mal im schaufenster stehen.

das was du beschreibst, klingt für mich nach einer zeitgemässen gestaltung des schaufensters, gibt es bei uns um die ecke auch.

finde ich viel besser, als die anderen, wo ein blumenstrauss im schaufenster ist und man in ein "leeres" geschäft schaut. quasi das tradionelle bestattungsinstitiut.

warum du dir deshlab jetzt so viel gedanken machst, weiss ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raabtt
22.01.2016, 15:38

Särge standen da auxh 

0

ich habe noch nie ein Beerdigungsinstitut gesehen, das Karikaturen mit Galgenhumor im Schaufenster ausstellt. Das wäre ja wohl unseriös und pietätlos.

Das selbe gilt für Särge im Schauraum. Die stehen dezent im Nebenraum. Ich weiß nicht was mit dir los ist, aber du scheinst dich gerne in allen möglichen Kram reinzusteigern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raabtt
22.01.2016, 10:41

Nein das qar soo

0