Frage von CTape, 63

Trauma sexuell kompensieren?

Kann es sein, dass man nach einem Trauma anfängt exzessiv sexuell aktiv zu werden und man dann immer mehr sexuelle Grenzen die man vorher hatte auflöst etc ? Also um das traumatische Erlebniss zu kompensieren ??

Antwort
von Giwalato, 33

Hallo CTape, 

ich glaube nicht daß Sex auf diese Weise gut tut, außerdem ist es gefährlich, weil das Risiko für sexuell übertragbare Krankheiten steigt. Sex sollte Freude bereiten und nicht den Schmerz für ein erlittenes Trauma betäuben.

Sieh' Dir den Film "Nuts" (Durchgeknallt) mit Barbra Streisand an, vielleicht erkennst Du ein Schema. 

Die Person, um die es geht, braucht meines Erachtens dringend therapeutische Hilfe.

Freunde und Familienmitglieder sind mit so einer Situation meist überfordert. 

Warte bitte nicht zu lange, je früher die Behandlung erfolgt, desto erfolgreicher ist die Aussicht auf Genesung.

Alles Gute,

Giwalato 

Antwort
von howelljenkins, 28

falls das trauma auch ein sexuelles war, ist das haeufig so.

missbrauchsopfer neigen mitunter zu promiskem verhalten, haben haeufig wechselnde partner etc., weil sie unbewusst versuchen, sich aufmerksamkeit und liebe zu "verdienen".

Antwort
von Wernerbirkwald, 27

Das kann sicher sein.

Es sind in unserer Welt viele Sachen berechenbar,und vorhersehbar,aber die menschliche Psyche ist es  nicht.

Es gibt nach schlechten Ereignissen,Menschen  die sich verschliessen,aber auch welche,die die Sau rauslassen.

Die Bandbreite des Verhaltens,ist da wohl riesig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten