Trauma, Erziehung, was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Falls Du es noch nicht getan hast, so solltest Du zuerst in eine Traumatherapie gehen. Vor allemdie Suizidgedanken müssen erstmal angegangen werden, bevor Schlimmeres passiert.

Was Dein Vater getan hat, war furchtbar, für Dich und Deine Familie.

Ich weiß nicht wie alt Du bist, aber an Deinem Denken kann und wird sich noch sehr viel -in positive Richtung- ändern. Je älter man wird, je mehr man darüber nachdenkt und redet, auch mit Hilfe eines Therapeuten, je mehr man reflektiert, sich und Andere und daraus seine Schlüsse zieht, desto mehr Abstand wirst Du gewinnen und desto größer wird Dein Verlangen, es NICHT so zu tun wie er, Dich genau in die andere, bessere Richtung zu entwickeln und Du wirst den Punkt erreichen, an dem Du ihm nicht mehr so viel Macht über Dich geben willst, dass Dein zukünftiges Leben davon negativ beeinflusst wird und Du Dich nicht mal traust Liebe und menschliche Nähe, nicht nur körperlch, vor allem Emotional, zuzuzlassen.

Pack es an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!
Ich würde dir eine Therapie raten.
Die hilft dir, das Erlebte zu Verarbeiten.
Liebe Grüße! ❤️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon mal über nen Psychologen nach gedacht?Die helfen!Mein Bruder war auch bei einem nur dass sich am ende rausstellte das ich das problem war...bin aber nie hin gegangen :D Und nein keine sorge die werden dich nicht in einen weißen kittel stecken :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dich zu einem Therapeuten überweisen. Gesprächstherapie hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du merkst dein Vater schlägt dich geht's du in deinem Zimmer oder ins Bad und rufst die Polizei  und die werden dir helfen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung