Frage von ooe1993, 90

Traum erkennen aber kein Aufwachen?

Hallo,

bin mir nicht sicher wie ich diese Frage stellen soll, von daher fang ich direkt mit der Erklärung an.

Seit ca. 1-2 Monaten habe ich fast jede 2e oder 3e Nacht einen Traum. Es sind immer unterschiedliche und haben nur einen kleinen Realitätsbezug. Jetzt aber zu meinem Problem..

Ich erkenne nach einer bestimmten Zeit sehr oft, dass es ein Traum ist. Das ist mir im Laufe des Lebens auch ab und zu mal passiert aber niemals so oft hintereinander und wenn es mal war, dann war es eher angenehm. Aber jetzt ist es so, dass ich in dieser Traumwelt dann wirklich "gefangen" bin und absolut nicht weiß was ich tun soll.

Das Aufwachen ist dann ein Akt wo ich sehr viel Kraft reinstecken muss. Es ist wie so eine Art "Koma" und ich konzentriere mich dann im Traum mit aller Kraft aufzuwachen. Dies passiert am Besten (wie ich mittlerweile rausgefunden habe) ruckartig. Aber manchmal eben auch nicht. Oder was auch sehr oft in letzter Zeit ist, dass ich dann aufwache aber immer noch im Traum bin. Dies fällt mir dann aber meistens auch schnell wieder auf. Ich probiere dann auch immer zu schreien, anfalls meine Freundin bei mir schläft, in der Hoffnung dass Sie mich aufweckt. Aber anscheinend hat Sie noch nie etwas bemerkt davon, was mich schließen lässt, dass es nichts bringt im Traum zu schreien. Ich hoffe mir hier ein paar Antworten darauf zu finden: 1.) Warum passiert das in letzter Zeit aufeinmal so oft? 2.) Kann ich daraus evtl. einen Vorteil sehen? und vorallem 3.) Kennt jemand eine Methode wie ich dann aufwachen kann? Es ist wirklich unglaublich kräftezerrend.

Es ist ziemlich schwierig zu erklären und wenn man des das so ließt klingt dass auch wahrscheinlich ziemlich spaßig und es ist gar nicht so negativ. Problem ist nur, dass das kein erholsamer Schlaf ist und ich es dann am nächsten Tag auch sehr merke. Und nicht jeder Traum lässt sich einfach steuern, selbst wenn man weiß, dass es einer ist. Heute hatte ich einen mit einem Geist und das war echt kein Vergnügen. Das ist jetzt auch der Grund warum ich beschlossen habe die Frage hier zu stellen.

Ich hoffe sehr, hier Leute zu finden die mir helfen können.

Vielen Dank im Voraus!

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xCYB0RGxXxX, 51

Das hab ich auch schon öfter gehabt, du darfst dann nicht in panik geraten weil (so war es bei mir) dann hast du das gefühl du bist im Traum gefangen und dann bist du wirklich im Traum gefangen. Ich hab dann nach dem 2. oder 3. mal bemerkt dass ich aufwach wenn ich mich im Traum selbst umbring. Ich bin dann mit 300 gegen einen baum, von einem hochhaus gesprungen. Du kannst den Traum nur Dominieren wenn du ruhig bleibst usw.

Kommentar von ooe1993 ,

Das Umbringen werde ich dann mal probieren.

Weißt du wie man so einen Traum am Besten dominiert? 

Kommentar von xCYB0RGxXxX ,

Vorrallem erstmal ruhig bleiben und dann nachdenken was man schon immer machen wollte und dann kannst du es machen. Bei mir hat es immer geklappt.

Kommentar von ooe1993 ,

Alles klar werd ich mal probieren. Danke!

Antwort
von Loveschocolate, 29

Geh doch mal ganz anders an die Situation ran.  Angenommen da ist ein Geist und du weißt "okay.. Der Geist ist nicht echt". Dann geh einen Schritt weiter und denk dir doch einfach "wenn der Geist nicht echt ist, dann kann ich ihn ja auch einfach wegzaubern". Wenn du deine Träume steuern kannst und nicht furchten musst währenddessen aufzuwachen... Das ist echt was tolles, glaub mir. https://www.klartraum-wiki.de/wiki/FAQ

Kommentar von Loveschocolate ,

Übrigens aufwachen kann man am einfachsten dadurch, in dem man sich einfach umfallen lässt oder ausm Fenster springt oder so, dann würde nämlich dein Traum-ich Schmerzen erleiden und dein reales-ich möchte das vermeiden und weckt dich auf

Kommentar von Loveschocolate ,

Im sogenannten klartrazm kann man alles(!!!) machen. Leuten richtig mal die Meinung sagen oder einfach alle "Regeln" der Gesellschaft vergessen und tun was du willst ohne kosequenzen, du kannst auch fliegen, unter Wasser atmen, sex haben mit wem du willst, alles Geld der welt haben, berühmt sein, auf den Mond fliegen usw.

Antwort
von Shorkie, 55

Das ist ein Klartraum. Da kannst du machen was du willst. Fliegen, mit Zombies kaempfen einfach alles worauf du Lust hast, sogar Sex haben. Da das Gehirn nur träumen kann, was es auch wirklich schon gefühlt hat kannst du den Tod zum aufwachen nutzen. Spring irgendwo runter oder verpass dir nen Kopfschuss. Dein Kopf weiß ja nicht, wie es ist zu sterben dadurch wirst du immer zu 100% aufwachen.

Kommentar von ooe1993 ,

Hab ich bis jetzt noch nicht probiert - werd ich mal probieren beim nächsten Mal.

Oft bietet sich des aber gar nicht so an wie heute zum Beispiel. 

Weißt du wie man so einen Traum am Besten steuern kann?

bei denen wo es geht, die sind ja dann auch meistens richtig gut. Aber in letzter Zeit lassen die sich einfach nicht steuern. Und da ist so ein Zombiekampf schon heftig wenn man nicht aufwachen kann (war auch schon vor ca. 3 Wochen)

Antwort
von Edtin, 36

Kenne ich und doch schreien hilft, zwar dauert es ewig bis man real einen hörbaren ton erzeugt, aber wenn mann alle kraft reinsteckt und man die Hemm Barriere überschritten hat, schreit man sogar so laut, dass es die nachbarn hören.  Ich weiß es aus eigener erfahrung! ;D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community