Trauen lernen!?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast bestimmt irgendeinen besten Freund/Freundin. Dort könntest du dich als erstes offenbaren. So habe ich es gemacht und dann sammelt man etwas Mut und traut sich weitere Menschen einzuweihen. Aber wenn man es schon mal einer Person gesagt hat, dann fällt einem schon ein großer Stein vom Herzen. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und nimm dir ruhig die Zeit die du brauchst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War bei mir auch lange zeit so. Ich kann dir da aber leider keinen Universaltip geben. Bei mir hat sich das einfach nach und nach entwickelt. Anfangs wussten nur meine besten Freunde bescheid, später meine Eltern. Dann habe ich im internet ein paar andere lesben kennen gelernt und wurde im laufe der Zeit einfach immer offener und selbstbewusster. Mittlerweile habe ich gar keine Probleme mehr damit und bin auch auf der Arbeit (Diakonie) geoutet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum machst du nicht einzelne, vorsichtige Versuche deinen Umfeld zu zeigen dass du schwul bist ? Da du weisst sie sind Tolerant werden sie es nach einem ausführlich und genau geführten Gespräch bestimmt akzeptieren und dich weiterhin gut behandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ASRvw
20.03.2016, 13:26

Moin.

Wenn Du die Toleranz in Deinem Umfeld ausloten willst, dann stelle Dich dort erst mal als "Bisexuell mit Tendenz zur Frau" vor. Damit bist Du für homophobe erst mal nur zu 20 Prozent schwul.

Und wenn Du so schon nicht akzeptiert wirst, suchst Du Dir besser ein anderes Umfeld, in dem weniger chronisch-lernresistente Toleranzallergiker vertreten sind.

Akzeptiert man Dich dagegen erst mal so, kannst Du nach und nach immer ein bisschen schwuler werden.

ASRvw de André

0

Was möchtest Du wissen?