Frage von masal74, 93

Traue mich nicht vor jemanden zu essen außer vor Freunden und Familie. Kann mir bitte einer weiterhelfen?

Undzwar habe ich das große Problem, dass ich vor bestimmten Personen, wie zum Beispiel dem Jungen den ich liebe, oder halt neben meinem Freund nicht essen kann, ich schaeme mich dann einfach, so einfache Sachen wie Obst und Gemüse kein Problem, aber wenn ich heirate irgendwann muss ich doch vor meinem Mann richtiges Essen essen, aber ich traue mich das nicht, ich könnte auch nicht irgendwie mit ihm was kaufen oder in die Stadt gehen oderso, das ist total blöd, kann mir bitte einer weiterhelfen? Das hat auch nichts mit Selbstbewusstsein oderso zu tun, ich habe viele Freundinnen die eigentlich total schüchtern sind aber mit dem Essen kein Problem haben

Antwort
von RubberDuck1972, 35

Das ist ganz ähnlich: Manche trauen sich nicht, vor anderen Menschen oder mit bestimmten Personen oder in bestimmten Situationen zu sprechen. Hast du mal was von selektivem Mutismus gehört? - Vielleicht hast du so etwas wie selektiven "Essismus". :)

Rede doch mal mit deinen Freundinnen darüber. Vielleicht helfen auch ein paar Sitzungen bei einer Psychologin/einem Psychologen.

Antwort
von polocom, 52

Wäre ich dein Freund, würde mich das nicht jucken. Aber batschen (mit offenen Mund kauen) mag ich persönlich überhaupt nicht, aber daran könnte man arbeiten. :) Hab keinen Schiss. 

Kommentar von RubberDuck1972 ,

Stimmt! Es kommt nicht drauf an, was ein Mensch isst, sondern wie der Mensch isst. - Ob Girl oder Kerl. Ich habe Bauarbeiter schon anständiger essen sehen, wie so manchen aus der Hochfinanz.

Beim Geschäftsessen hat sich mal einer in die Papierserviette geschnäuzt und diese dann auf den Tisch gelegt.

Antwort
von Dani50007, 41

Das geht vorüber, das entwickelt sich noch mit der Zeit, nur Mut. Wichtig ist aber, dass du dich einfach so verhältst, wie du es vor deiner Familie machst. Wird schon :))

Antwort
von Poofy1999, 41

Das ändert sich bestimmt irgendwann. Vorallem vor dem Mann, den du mak heiratest braucht dir eigentlich nichts peinlich sein :)

Antwort
von Topic127, 47

Du hast Angst vor dem Jungen den du liebst zu essen? Liegt bestimmt dadran, das du nicht willst, das er das sieht, weil du denkst, das er denkt das du dick bist. Das wirst du ja nicht. Dafür hält er dich dann für eine Modepuppe die nur von einem Wattebausch isst...Was ist besser?

Antwort
von DerMilko, 28

Spräche am besten mal mit einer Psychologien darüber, ich weiß das es ein schwerer schritt sein kann, aber es wird dir viel helfen. Du kannst kein Lehrer fragen ob du mal mit dem psychischen Dienst deiner Schule sprechen kannst

Antwort
von Franticek, 18

Du solltest mal dazuschreiben, wie alt du bist.

Kommentar von masal74 ,

16:-)

Kommentar von Franticek ,

Ich hatte ähnliches bis ca 13-14. Später habe ich mir Gedanken darüber gemacht. So ein wenig hatte da offensichtlich auch die Angst mitgespielt, es könnte etwas schiefgehen. Ich habe mich in den folgenden Jahren viel mit "Knigge" befasst, guter Ton, richtiges Essen und und... Das wollte ich dann probieren .. und stellt fest, diese Scheu mit dem Essen war plötzlich weg.
Teilweise hing es auch mit daran, dass ich mich überhaupt in der Gesellschaft geschämt habe, dass ich mich möglichst nicht bewegen wollte, um nicht bemerkt zu werden (alles unbewußt). Das ist dann wiederum eine Sache, die mit dem Selbstbewußtsein zu tun hat. Auf Kommando das lernen, das geht aber auch nicht.

Du bist jetzt 16, ich werde diese Woche 63. Wie du siehst, gab es das gleiche Problem auch früher schon, aber es verschwindet auch wieder. Bis dahin lerne, (und übe) wie man richtig ißt. Ich habe später an so mancher wirklichen Tafel gesessen und dort auch von genau dieser Sache in meiner Jugend erzählt.

Versuche mal, hin und wieder mit deinem Freund zusammen etwas besonderes "fein" zu essen. Das macht Spaß - und diese Sache verliert sich ganz schnell auch gegenüber anderen. Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community