Traue mich nicht mit mein Vater offen zu reden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du könntest im netten Ton zu deinem Vater sagen: Bitte lass mich ausreden. Du  weisst doch noch gar nicht so richtig, worum es geht. Ich würde dir das gerne ganz in Ruhe und ausführlich erklären. Aber das kann ich nicht, wenn du mich immer gleich unterbrichst.  Falls du damit nicht erreichst, könntest du deine Mutter oder jemand anderen, der ihm nahe steht und auf den er hört, bitten, mit ihm darüber zu reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Lösung könnte möglicherweise ganz einfach sein. Kurz fassen. Wenn Du es schaffst dich kurz zu fassen und dein Anliegen mit einem Schlag auf den Punkt bringst kann er dich ja fast nicht unterbrechen.

Wenn Du deine Anliegen mit Sachen äußerst wie z.B. "alle anderen haben auch" oder "ich weiß du bist kein Fan davon aber" wird er ahnen können auf was es hinaus führt.

Wenn Du ankommst mit Beispielsweise: Du Papa aus meiner Klasse gehen heute welche mit ein paar Jungs ins Kino und ich.....
Ja da kann er Dich unterbrechen bevor du ihn überhaupt gefragt hast.

Ich würde ganz gerade auf Ihn zugehen und mitunter auch mit etwas hinterlistig. Eben genanntes Beispiel:
"Papa darf ich heute ins Kino gehen?"
gehen wir davon aus er sagt ja und fragt mit wem ,dann sagst du ihm mit welchen Freundinnen du ins Kino gehst ,sagts aber noch nicht dass da irgendwelche Jungs dabei sind. Wenn er das als OK ansieht erzählst du ihm dass Freundin X noch ein oder zwei Freunde Y und Z mitbringen.

Fals er das nicht akzeptiert hast du genau diese eine Frage um mit ihm darüber zu reden er kann nicht wirklich ausweichen.

Wirklich wichtig ist natürlich nicht zu lange um den heißen Brei zu reden wie Beispielsweise. "Ach ja und Papa... ähm.... du weißt ja wie brav ich in letzer zeit war" oder " Ich hab mir gedacht.....weil ich letztens so ein gutes Zeugnis hatte..." usw.

Nicht anlügen und nichts verschweigen, einfach eines nach dem Anderen bereden und kurzfassen.

Ich wünsch dir viel Glück! Strenge Väter sind Fluch und Segen zu gleich ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hanan20
18.08.2016, 13:30

Danke :) hast mir Mut gemacht

0

Ich habe keine Erfahrung mit solchen Menschen aber wenn ein Gespräch unter vier Augen nichts bringt würde ich ihm wahrscheinlich einen Brief schreiben. Ansonsten versuche es über ein anderes Familienmitglied (zB deiner Mutter) welches ein gutes Verhältniss zu deinem Vater hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine kultur verrätst du uns nicht.. ich vermute, eine kultur, die eher durch männer geprägt ist und in der frauen nicht so viel zu sagen haben.

du kannst deinen vater nicht ändern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hanan20
18.08.2016, 12:08

ich komme aus Süden und nein in meiner Verwandschaft redet jeder  einige gegenseitig zu nur er ist anstrengend 

0

Ich habe sehr viel Erfahrung damit nur das es bei mir der Seniorchef ist. Hört nicht zu und weiß eh alles besser.

Ich spreche immer mit meiner Vorgesetzten und die spricht dann mit ihm.

Ich würde sagen du sprichst mit deiner Mutter die dann mit deinem Vater sprechen kann. Das ist nicht das gleiche aber besser als keine Gespräche zu führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schön, dass du deine Frage einleitest mit “mein Vater liebt mich“, das zeigt deine Wertschätzung und deinen Respekt. Ich würde einen Brief schreiben und in den Briefkasten werfen, nicht persönlich überreichen, um keinen Konflikt hervorzurufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hanan20
18.08.2016, 12:11

ich hatte die Idee mein Vater ein Sprachnachricht zu hinterlassen bin aber am zweifeln .Brief hab ich auch gedacht nur er ließt nie zu ende XD

0