Frage von lucajuve, 88

Transformator wie funktioniert er und wie rechne ich damit?

Mit Hilfe eines Trafos soll ein Lämpchen (15,2V/1,2A)an die Netzspannung angeschlossen werden.Das Lämpchen soll möglichst hell leuchten aber nuch kaputt gehn.Für den Trafo hast du 5 spulen mit 1200,850,750,500 und 50 Windungen zur Verfügung. Aus welchen Spulen könnte ein Trafo gebaut werden? Nun meine Frage wie rechne/finde ich das raus?(bitte mit rechenweg)

Antwort
von DoktorMayo, 57

Mit der Formel für Transformatoren:

N1/N2 = U1/U2

N=Windungszahl, U=Spannung

Dann bildest du dir U1/U2 (Netzspannung/Lampenspannung) und schaust, mit welcher Kombination von 2 Windungszahlen du am nächsten an diesen Wert kommst.

LG DoktorMayo

Kommentar von lucajuve ,

könntest du mir bitte die Aufgabe ausrechnen schonmal danke im voraus

Kommentar von DoktorMayo ,

Naja ein bisschen kannst du schon selber machen, ich bin ja kein unbezahlter Hausaufgabendienst! s. dazu auch die Richtlinien für Fragen...

Kommentar von lucajuve ,

ich bin auf 750 und 50 gekommen

Kommentar von DoktorMayo ,

Das passt am besten, würde ich auch so sagen!

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 27

nun, die 1,2 Ampere sind ein klassiker. so ähnlich wie der rollendurchmesser beim Flaschenzug. die kannst du getrost ignorieren.

welche ausgangsspannungen sich ergeben, kannst du für die einzelnen kombinationen ganz schnell ausrechnen...

500 / 50 kann man schon auschließen, weil hier bei 230 volt angenommener netzspannung ausschließen. weil das schon 23 volt ergibt... (230 / 500 * 50)

für die anderen lämpchen ergeben sich so 15,3, 13,6 und 9,6 volt.

ich persönlich würde jetzt 15,3 volt wählen, wenns besonders lange halten soll, 13,6, aber das wiederspräche dem Aspekt möglichst hell....

lg, Anna

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community