Transferverhandlungen im Fußball (unten stehen die Fragen :) )?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo GiancarloBVB,

1) Dafür gibt es mehrere Faktoren. Spieler, Trainer und Manager. Quasi alle Verantwortlichen aus einem Verein, die mit der Mannschaft zu tun haben. I.d.R. sind es im Hintergrund die Manager die eine Entscheidung mit dem Trainer abstimmen. Wenn ein Spieler weg will, dann wird er dieses mit seinem Spielerberater besprechen, der sich wiederum mit dem Manager trifft.

2) Sowohl als auch. Gerade Manager bekommen in der Sommerpause dutzende Mails mit Spielervorschlägen. Wenn ein Verein (der Manager) einen bestimmten Spieler haben möchte, dann wird vor allem zum Spielerberater Kontakt aufgenommen. Dieser Kontakt kann per Mail, telefonisch oder persönlich erfolgen. Da gibt es keine Regeln für.

3) Bei den ersten "Verhandlungen" sind die Spieler i.d.R. nicht dabei. Allerdings sollten die Spieler von deren Spielerberatern auf den aktuellen Stand gehalten werden. Oft geht es um eine Menge Geld und nicht nur um die Ablöse und das Gehalt. Werbepartner, Ausrüster, Ausstiegklauseln, persönliche Berater/Betreuer und und und.. Der Spieler ist oft beim letzten "Akt" - bei der Vertragsunterzeichnung dabei.

Heute ist auch oft der Spieler vor einer Verhandlung da. Oft werden erste "kennenlern" Gespräche zwischen Trainer und Spieler geführt. Diese finden allerdings an völlig unterschiedlichen Orten statt.

4) Bei der Ablösesumme gibt es auch viele Details zu klären. Wann soll welcher Betrag gezahlt werden. Welcher Betrag wird am Ende vereinbart. Bei deinem Beispiel wird es auch so sein, dass die Vereine sich intern immer beraten müssen. Wahrscheinlich wird auch eine Art "Erfolgsmodel" vereinbart. Daher kann sich solche Verhandlung echt ziehen.

Ich hoffe meine Antwort war hilfreich. Würde mich über eine entsprechende Bewertung freuen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Entscheidet wenn dann der Spieler, ob er weg will oder die Chefs bzw. Vorstände der Vereine (entscheidet nicht nur einer)

2. Die Berater der Spieler machen das meistens oberflächlich und falls man in die engere Auswahl kommt bzw. die Konditionen stimmen, dann trifft man sich persönlich.

3. Sie werden informiert über die Verhandlungen und kommen persönlich, wenn es um die Vertragsunterschrift geht.

4. Wegen den verschiedenen Vertragsklauseln, Konditionen, Anforderungen und Widersprüchen.

Der Meinung bin zumindest ich, Experte bin ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung