Frage von TaKeMeUp, 115

Transexuell, ja oder nein?

Guten Tag, wünsche ich allen :D

Wie oben schon steht, bin ich mir meiner eigenen geschlechtlichen Identität unsicher oder dem weiteren Verfahren. Ich habe mich bereits weitläufig informiert als das erste Mal das Gefühl aufkam, dass ich mich in meinem Körper unwohl fühle.

Das war mit sechzehn, allerdings habe ich mich aus Scham und Unwohl sein (was sagen meine Freunde, meine Eltern etc.) davor gehütet irgendwie darauf einzugehen.

Heute bin ich neunzehn und fühle mich immer deutlicher damit konfrontiert, vor allem durch die drängenden Fragen meiner Mutter, die unbedingt wissen möchte, wann ich meinen ersten Freund nach Hause bringe.

Ich fühle mich mit kurzen Haaren wohler, die ich seit einigen Jahren habe und habe einen eher maskulinen Charakter, der sich nicht durch typische weibliche Charakterzüge definiert. Mein Körper ist für mich mein größtes Gefängnis, denn ich stoße mich an meiner Oberweite ab, wie auch an dem Gedanken irgendwie sexuell aktiv zu sein.

Meine unteren Regionen sind für mich ein Tabu, hauptsächlich weil ich mich davor ekle irgendwie mit ihnen in Kontakt zu kommen und sie mir "unreal" erscheinen.

Der Blick in den Spiegel macht mich einfach nur unglücklich.

Als es meiner Mutter gegenüber erwähnt habe, das es wahrscheinlich wäre, kam nur das abwertende Kommentar, dass es nicht so sein kann, weil ich in jungen Jahren keine Anzeichen dafür gezeigt habe.

Muss ein kleines Kind schon wissen, dass es lieber ein Mann wäre?

Liege ich vollkommen falsch und es ist ein ganz anderes Problem?

Gibt es homosexuelle Transexuelle (klingt in Kombination schon "merkwürdig"), denn ich fühle mich Männern hingezogen?

Ich bin total verunsichert und habe große Angst darüber zu sprechen, hauptsächlich weil das Thema Transexualität, wie auch Homosexualität, in der Gesellschaft und im Fernsehen "durch den Dreck" gezogen wird.

Kann mir irgendjemand einen gewissen Anhaltspunkt geben?

(Entschuldigung für die zweite Einstellung, offenbar war meine vorige Headline nicht passend genug :P)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo TaKeMeUp,

Schau mal bitte hier:
Sexualitaet Homosexualität

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von transeltern, 46

Hallo TakeMeUp,

"Als es meiner Mutter gegenüber erwähnt habe, das es wahrscheinlich
wäre, kam nur das abwertende Kommentar, dass es nicht so sein kann, weil
ich in jungen Jahren keine Anzeichen dafür gezeigt habe."

Du glaubst gar nicht, was ich versucht habe alles zu verstecken, nur um nicht noch mehr gemobbt zu werden, was eh schon der Fall war. Lasse Vorlieben, Kleidung, Interessen und Hobbys außen vor. Das sagt alles nichts über Dein Innenleben aus. Man muß keine Anzeichen gezeigt haben. Vieles was da erwartet wird ist eh nur Klischee.

"Muss ein kleines Kind schon wissen, dass es lieber ein Mann wäre?"

Nein, wer erzählt einen solchen Unfug? Ich z. B. habe mich zwar als Kind schon männlich gefühlt, aber warum das so war, wußte ich nicht, habe auch nicht groß drüber nachgedacht und später wußte ich es immer noch nicht. Ich habe mich lange selbst nicht verstanden und mich daher selbst für bescheuert erklärt.

"Liege ich vollkommen falsch und es ist ein ganz anderes Problem?"

Das kann Dir nur ein sehr erfahrener Therapeut sagen. Transsexualität läßt sich nicht positiv diagnostizieren. Im Gegenteil, sämtliche andere psychische Krankheiten, die eine Pseudo-TS auslösen können, werden zuvor abgeklopft, denn die sind eindeutig diagnostizierbar. Liegt da nichts vor, wird davon ausgegangen, daß Transsexualität vorliegt. Der Therapeut arbeitet hier mit Differentialdiagnostik im Ausschlußverfahren.

"Gibt es homosexuelle Transexuelle (klingt in Kombination schon "merkwürdig"), denn ich fühle mich Männern hingezogen?"

Es gibt schwule Transmänner und lesbische Transfrauen. Was es bei den Cis gibt, daß gibt es auch bei trans. Ich selber habe mich eine zeitlang als bi eingeordnet, später als schwul. Letzteres war aber nur unverarbeiterter projizierter weiblicher Selbstekel. Ich wollte nichts mit etwas zu tun haben, was ich schon an mir selber nicht sehen wollte. Heute bin ich mit einer Frau zusammen und ich will es auch nicht mehr anders haben. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, daß andere das sein dürfen was mein Körper nicht durfte - Frau sein.

LG transeltern

Kommentar von TaKeMeUp ,

Erstmal ein riesen Danke für deine ausführliche Antwort, die mich wirklich zum grübeln gebracht hat.

Ich sehe das Thema etwas klarer und fühle mich in einem gewissen Rahmen bestätigt :) Ich bin besonders für deine Sicht der Dinge dankbar, dass man sich hinsichtlich seiner Interessen nicht unbedingt festlegen muss und das du dein Glück gefunden hast.

Damit snd meine wichtigsten Fragen beantwortet, obwohl ich etwas Angst und Bange vor dem Besuch beim Therapeuten habe. Aber ich glaube das bleibt nicht aus

Antwort
von Alex9Q1, 53

1. Nein, dazu muss es keine "Anzeichen" in der Kindheit geben. Ich bin FtM und hab früher mit Barbies gespielt und mich mit den Jungs beim Fußball gekloppt. Eine Freundin stand schon immer auf Jungssachen und n Kumpel von mir hat damals auch mit Puppen gespielt.

Am besten konsultierst du einen Therapeuten. Ob du Transsexuell bist kannst letztendlich nur du dir beantworten. Kann dir hier keiner sagen, jeder Transsexuelle erlebt diese... "Situation" ganz unterschiedlich. Auf der Website Transeltern findest du Anlaufstellen, vielleicht wäre eine Selbsthilfegruppen oder ein LGBT Jugendtreff für dich ganz interessant  

Antwort
von Stratege6, 25

schwerzusagen ob es eine gewisse art von hetero dasein bei den transexuellen leuten gibt, auschließen wurd ichs nicht, aber sicher bin ich mir halt nicht und eigentlich musst du ja nur einen finden mot denn du klar kommst, nur musste du dann villt woanders danach suchen als deine freundinnen es tuhen, da wirste du sicher nur passende typen für deinen freundinnen treffen, es sei denn du hast glück :)

Antwort
von honeylou1243, 44

hallo , ich finde es überhaupt nicht schlimm wenn jemand lesbisch oder schwul oder transexuell ist . jeder kanm mit seinem Körper und mit seinem leben anstellen was er möchte.. wenn du dir da unsicher bist würde ich erstmal versuchen wir sicher zu werden. es kann ja sein das du so stark denkst du fühlst dich unwohl aber es ist gar nicht so . du musst dich mal schön anziehen und fertig machen mit einer freundin in eine disco oder sonst was oder ein date haben dann merkst du ja schon vielleicht ob es doch gut war oder ob du dich wirklich so nicht wohl fühlst in deiner haut .

Kommentar von TaKeMeUp ,

Danke für deine Antwort :)

Was du vorgeschlagen hast, also ausgehen, habe ich schon einmal probiert. Allerdings ohne Kleid, Rock oder Make-Up, weil ich alle drei Dinge nicht wirklich mag. Unter meinen Freunden fühle ich mich wohl, denn Spaß lenkt bekanntlich ab, doch sobald mir jemand Fremdes zu nahe kommt, fühle ich mich unwohl. Anfassen ist ein absolutes No-Go.

Hinsichtlich einem Date bin ich scheu, weil ich mir vorkomme, als würde ich die Person in gewisser Weise belügen, weil er sich für einen Teil interessiert, der ich nicht bin. Eine Frau. Man könnte als von einer Hemmung sprechen.

Kommentar von honeylou1243 ,

hm... nicht jedes Mädchen mag schminke und kleider ich mach auch keine kleider und Röcke .. aber es gibt ja natürlich auch Mädchen die nicht so tussi sind also nicht kichern und du weißt schon halt sich so richtig mädchenhaft benehmen .. manche Mädchen sind ja anders und das lieben Männer auch. jeder man mag andere Mädchenarten :) es muss ja nicht an dir liegen oder an deinem Körper ..aber wenn du es eher denkst musst du es entscheiden ob du operieren möchtest:) aber denk gut nach rückgängig gehts nicht so leicht

Kommentar von Stratege6 ,

man brauch ja nicht gleich operieren, villt reicht es wenn sie unter ihres gleichen oder anderen leuten, leuten mit denn sie einfach so sein kann wie sie ist

Antwort
von Transistcool1,

Hi. Natürlich gibt es homosexuelle Transexuelle. Ich bin es auch. Lass dich von solche Kommentaren nicht runterziehen. Du bist Du und wenn du dich in deinem Körper unwohl fühlst und gerne ein Mann sein möchtest, wie ganz viele andere Menschen auf dieser Welt, dann solltest du das nicht länger verstecken. Steh zu dir! Glaub mir!, dann wird alles einfachen oder eher ein wenig erträglicher. Aber das mit dem sexuell aktiv sein muss nicht mit deinen biologischen Genitalien zusammenhängen. Du kannst auch mit einem Mann wie ein Mann Sex haben, mit Strap ons ( ich glaube die heißen so ) und dann halt anal Verkehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community