Frage von KeineAhnung0112, 10

Trainingsplan sinnvoll?

Hallo! Ich bin 15 und mache Parkour&Freerunning als Sport. Da ich mich natürlich gerne verbessern möchte, habe ich mir einen Trainingsplan zusammengestellt, der speziell auch die Sprungkraft trainieren soll, neben Oberkörper und Arme. Ich bin schon relativ trainiert und möchte nun wissen, was ihr von dem Plan haltet. Ist 1 mal pro Woche Sprungkrafttraining (plyometrische Übungen) zusätzlich zu 1 Minute Seilspringen täglich ausreichend zur Verbesserung? Natürlich trainiere ich auch bei den 7 Minuten ein wenig die Sprungkraft (mit Burpees und Strecksprüngen). Und was haltet ihr generell von der 7 Minuten App? Ich gehe nicht ins Fitnesstudio, deshalb bleiben mir nicht viel andere Möglichkeiten. ;) Und häufig mache ich auch 2 Module bei einem Training. Ist zwar immer noch kein richtiges Krafttraining, aber etwas wird es wohl hoffentlich nützen.;-) Die 10 Bergab-Push-Up`s sind nur gedacht, um gleich nach dem Aufstehen ein wenig die Fähigkeit der Arme zu trainieren, das eigene Körpergewicht zu tragen. Wenn mir 10 davon zu wenig werden, erhöhe ich einfach die Anzahl. :) Insgesamt, mit mountainbiken, Ski fahren und Klettern kommen schon ein paar Stunden Training zusammen.

Antwort
von AndiS19, 1

Ein bisschen Krafttraining wäre da nicht schlecht. Fußballer trainieren ja auch im Kraftraum oder Kampfsportler. Je nachdem wozu sie welche Muskeln brauchen.

Sprungkraft ist halt Kraft und die ziehst du aus Muskeln. Ergo musst du mindestens mal Beinmuskulatur aufbauen oder kräftigen. Du kannst täglich Seilspringen oder auch stündlich. Irgendwann wird da nichts mehr kommen.

Also außer ins Studio zu gehen oder zumindest auf Kniebeuge usw. auszuweichen, wird es da nicht viele Möglichkeiten geben. Treppensteigen und so würde mir noch einfallen.

Eventuell gibt es noch Möglichkeiten die Sprungtechnik selbst auszufeilen. Hab ich allerdings keine Idee.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten