Frage von fleischhacker13, 19

Trainingsplan am Anfang- Probleme bei der Bizepscurlmaschine?

Hi, ich bin ein Anfänger und habe vor 1,5-2 Wochen angefangen zu trainieren. Mein Plan sieht so aus, dass ich erst 10 Min Cardio auf dem Fahrrad mache, dann Rudern sitzend am Butterfly Reverse, dann Latzug, dann die normale Butterfly Reverse, dann Rückenstrecker, dann Brustpress und Butterfly für die Brust und dann mache ich ich die Bizepscurlmaschine. Ich hab da 10 KG eingestellt und schaffe beim 1.Satz meistens so 14-15 WDH, doch dann immer weniger. Beim 2.Satz nur 7-11 und beim 3. 4-8 (heute war ganz schlecht, wo ich nur 4 geschafft habe). Meine Frage ist, soll ich wenn ich mal ganz wenig schaffe noch einen 4. Satz mit 5 KG machen oder ist das unnötig. Nach der Bizepscurlmaschine mache ich Trizepsmaschine und da schaffe ich 15kg mit 15 WDH problemlos. Zum Schluss noch Bauchtraining und nochmal 10 min cardio.

Antwort
von AndiS19, 3

Anfangs muss die nicht so isoliert trainieren.

Ich mache es bei Bizepsübungen aber auch so. Das Gewicht bei den letzten Sätzen reduzieren bzw. generell Übungen mit relativ wenig Gewicht einsetzen um am Schluss nochmal mit höheren Wiederholungszahlen zu pumpen.
Aber wie gesagt, das erst wirklich am Ende des Trainings.

Was bei mir gut funktioniert sind Konzentrationscurls mit unterschiedlich schweren Hanteln. Ich starte den Satz mit einer schweren Hantel und so ca 15 Wiederholungen, nehme dann direkt die nächstkleinere mit 7-8 Wiederholungen und dann die ganz kleine.

Aber wie gesagt, als Anfänger erstmal vorsicht mit Isolationsübungen. Um Überbelastungen zu vermeiden.

Antwort
von JOonasWOB, 11

So Isolationsübungen sind am Anfang eigentlich nicht nötig, wenn du einen vernünftigen Ganzkörperplan hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten