Frage von xXHoundoomXx, 13

Training: Zeit und Anzahl?

Also ich trainiere mit Eigengewicht und auf kraftausdauer (so wie ich es verstanden habe: relativ schnell und trd sauber und viele Wiederholungen). Meine Fragen sind: wie lang darf das Training gehen? Letztes mal hab ich ca. 1h10min trainiert mit warm up und cool down (warm up 50 jumping jacks und cool down Dehnung und paar statische Übungen). Geht das in Ordnung, also nich zu viel/wenig? Meine zweite Frage ist: wie oft sollte ich Wiederholungen machen? Mache bei fast allem 3 Sätze und immer bis Failure halt also bis ich schlapp mache. Pausen sind ca. 1 Minute bis vllt paar mehr zwischen den Übungen und zwischen den Sätzen 30-60 Sekunden. Soll ich bis gar nicht mehr geht oder ne bestimmte Anzahl? Weil es für mich sinnfrei wäre aufzuhören obwohl noch was geht(ausser für Energiesparung für den nächsten Satz)

Hoffe auf hilfreiche Antworten und danke im Voraus :)

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Training, 6

Beim Training mit dem Eigengewicht hast Du durchaus auch Möglichkeiten, das Training mit einer Trainingsprogression zu versehen.

Nehmen wir an Du hast eine bestimmt Abfolge von Übungen in einem Zirkel.

Wenn Du jetzt das Übungsgewicht nicht ändern willst oder kannst, hast Du die Möglichkeit, an den Pausenzeiten als Stellschraube zu drehen.

Reduziere solange die Pausenzeiten, bis Du gar keine Pause zischen den Übungen mehr hast.

Dabei ist es wichtig, die Übungen so aneinaderzureihen, dass die Muskelgrupeen immer abwechseld belastet werden.

Das wäre zum Beispiel gewährleistet, wenn die Übungen immer zwischen Oberkörper und Unterkörper, Strecker und Beuger wechseln.

Aber auch diverse Trainingsprotokolle können einen ähnlichen Effekt haben:

EMOM: Jede Minute beginnt ein neuer Satz

AMRAP: Zeitvorgabe: So viele Runden wie möglich

RFT: Rundenvorgabe: So schnell wie möglich

Tabata: z. B. 20 s Belastung / 10 s Pause

Helferlein: www.tabatatimer.com

EMOM wird in der Regel mit einer einzigen Übung absolviert.

Günter

Antwort
von onyva, 5

du trainierst kraft-ausdauer. dass bedeutet dein ziel ist es so lange wie möglich auszuhalten. wenn du am anfang 20 min läufst und später 1h.. hast du deine ausdauer verbessert...wenn du am anfang nur 20 liegestütze schaffst und dann 100, hast du deine kraft-ausdauer verbessert

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten