Frage von Saitou, 22

Training mit Gewichten. Mit wenig oder mit viel beginnen?

Hi!

Mein Bruder fragte mich ob ich zusammen mit ihm Sport machen will (Muskeltraining). Hatte ich vor einem Jahr schon mal gemacht und dann auch direkt mit den Gewichten, mit denen er trainiert hat. Die ersten 2 Tage konnte ich kaum schlafen und mich fast gar nicht bewegen und erst nach ca. 5 Tagen wurde es wirklich sehr viel besser. Er sagte nur das ist so, da muss ich durch. Ich habe auch nie trainiert.

Jetzt hat er mich wieder gefragt. Grundsätzlich habe ich schon Lust drauf, ich will aber klein anfangen. Ich habe keine Lust auf so einen üblen Muskelkater. Mir macht es auch nichts wenn es Monate dauert, bis ich wirklich etwas merke. Ich kann warten. Ich will langsam anfangen und mich allmählich steigern.

Meine Frage ist: macht das dann überhaupt Sinn? Wie gesagt bin ich vollkommen untrainiert und ich glaube, wenn ich so wie mein Bruder, mit 2 12,5 kg Hanteln hantiere, ist das zu viel. Zu mal er glaube ich 10 Übungen macht, diese jeweils drei mal und immer 15 Wiederholungen. Also: mit hohen Gewichten Anfangen oder mit niedrigen?

Antwort
von marcussummer, 14

Um einen Trainingserfolg zu erreichen, musst du eine "trainingswirksame Belastung" erzeugen. Wenn die Belastung deutlich darunter ist, hilft das Training nicht. Wenn die Belastung zu hoch ist, überlastest du die Muskeln, kriegst mindestens einen Muskelkater oder auch schwerere Verletzungen.

Gesünder ist es insofern, erst mal mit geringerer Belastung anzufangen und diese von einer Trainingseinheit zur nächsten zu steigern, bis du beim Training ein leichtes(!) Brennen spürst. Auf dem Niveau kannst du weiter trainieren und dann langsam(!) steigern. Bei "heftigem Muskelkater" war die Belastung definitiv zu hoch! 

Kommentar von Saitou ,

Das war ja meine Idee. Erst mal "vorsichtig" anfangen und schauen was ich packe und je nach dem das Training anpassen. Denn der Muskelkater damals war einfach zu heftig und hat mir direkt die Lust an dem ganzen geraubt.

Kommentar von Sierchen22 ,

Sehr ich genauso. Step bei Step. Auch der längste Weg beginnt mit einem Schritt (leichtes Gewicht) und nicht mit 5 Schritten (schweres Gewicht) :).

Der Muskelkater wird am Anfang da sein, das ist normal. Doch bei kleinem Gewicht wird sich dein Körper viel schneller davon erholen als bei schwerem Gewicht. Viel Erfolg.

Just do it :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community