Frage von ChrisLoersch, 38

Training eines Wellensittichs, wv Kolbenhirse, Schlafenszeit, etc.?

Hallo, meine Mitmenschen. Heute abend haben meine Wellis mal endlich von der Kolbenhirse gefressen, sogar, als ich sie gehalten habe. 1. Wie viel dürfen die Wellis am Tag davon fressen? 2. Ich habe es mal so versucht: Der Welli oder die Wellis knabbern kurz an der Kolbenhirse, dann ziehe ich langsam meine Hand weg, sodass sie nicht mehr dran kommen und auf meinem Finger neben der Kolbenhirse springen müssen. Ein Welli hatte echt den Drang und hat es an allen Stangen des Käfigs versucht, bis sie sich getraut hat auf die Hirse zu springen. Gibt es optionale Wege mit der Hirse die Wellis zu trainieren, sodass sie auf den Finger kommen und fressen, oder sollte ich dies jeden Abend mit viel Geduld weiter ausüben? Ich habe auch schon von diesem Klick-Training gehört, aber ich finde daran keine Interesse, da es mir ein wenig aufwendig ist. 3. Ab wie viel Uhr soll ich die Wellis schlafen legen? Ich habe sie bisher immer jeden Tag um 21 Uhr mit einem Tuch schlafen legen 3. Nun meine letzte Frage: Findet ihr ratsam ein Tuch über den Käfig zu legen? Soweit ich weiss, soll das gefährlich sein, wegen den Milben. Wisst ihr um 21 Uhr hock ich noch am PC und bei denen solls net so hell sein, oder spielt das keine Rolle?

Hoffe auf Verständnis und Hilfe, mit freundlichen Grüßen, Chris~ ♡

Antwort
von Muckula, 32

1. Die Wellis dürfen schon ein paar von den kleinen Knubbeln am Tag fressen, wenn du die übrige Futtermenge reduzierst. (2 gestrichene TL pro Welli und Tag an Körnermischung; wenn du mehr KoHi fütterst, reduzieren). Sie sollten aber viel Obst und Gemüse fressen, damit sie auf jeden Fall alle Nährstoffe kriegen!

2. Weiterüben. Sie werden sich schon noch trauen. Du kannst auch mal normales Körnerfutter aus der flachen Hand anbieten.

3. Ja, das ist gut. Wellis brauchen so etwa 10-12 Stunden Schlaf.

4. Nee, das ist kein Problem. Diese Bettmilben gehen eh nicht auf Vögel, du solltest das Tuch aber ab und an heiß waschen.

Du kannst das Tuch ab und zu waschen. Im Grunde braucht man kein Tuch, aber das ist sinnvoll, wenn die Geierlein sonst wach gehalten werden wie z.B. vom PC oder TV, damit sie es dunkel haben.



Antwort
von Sophilinchen, 38

Also das mit dem Tuch ist schon mal gut.Such dir einfach eine Zeit aus an der du sie jeden abend ins Bett bringst. 21 Uhr ist doch nicht so schlecht =) Ich hab meine grad erst ins Bett gebracht.Das mit der Hirse machst du auch schon richtig,du kannst dies Übung gerne oft widerholen,damit sie es nicht verlernen.Du solltst es mit der Hirse halt nicht übertreiben,da sie schnell dick macht.Lieber öfters ein bisschen,als selten und dann zu viel.

Kommentar von ChrisLoersch ,

Okay, gut zu wissen, vielen Dank. Und über Milben machst du Dir keine Gedanken? :o

Kommentar von Sophilinchen ,

hab ich noch nie gehört o.O...Aber in den 3 Jahren in denen ich Wellis hab,hab ich immer ein Tuch genommen und es ist nie was passiert.Du solltest übrigens ein dünnes Tuch nehmen,und es muss am Rand unten noch Platz sein,damit Luft reinkommt.Das wars auch schon:)

Kommentar von ChrisLoersch ,

Gut, ich benutze nämlich eine Bettlake und die sind ja bekannt für Milben. Ich werde einem mir bekanntem Züchter mal fragen dazu stellen. Das mit der Luft werde ich nun auch beachten, dankeschön. ;-)

Expertenantwort
von Hagebuttenkeks, Community-Experte für Vögel & Wellensittich, 19

Von der Kolbenhirse bitte nicht allzu viel reichen. Es ist nun einmal ein Leckerbissen für die Vögel, so dass sie nur allzu gerne zu viel davon essen. Ein kleines Stück davon alle paar Tage ist ok. Und übe ruhig jeden Abend so.

Wellis sollten dann schlafen, sobald es dunkel ist. Meine werden mit Beginn der Dämmerung ohnehin müde und wollen dann auch ihren Schlaf. Und wach werden sie nur so wirklich, wenn es schon ordentlich hell ist. Wenn sich die Vögel nachts in einem Raum aufhalten, in dem nicht für permanente Ruhe gesorgt werden kann aufgrund eines Fernsehers, PCs, etc., so sollte der Käfig mit einem dünnen Tuch bedeckt werden. Ein Teil des Käfigs sollte jedoch noch frei sein, so dass die Luftzirkulation gewährleistet ist.

Zur Nachtruhe (Dauer, Abdecken des Käfigs, etc.) siehe auch folgenden interessanten Beitrag:

welli.net/wellensittiche-und-nachtruhe.html

:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community