Frage von Spacecake1, 896

Tragus piercing falsch gestochen?

Hey (:  habe mir vor einem Jahr ein Tragus Piercing stechen lassen. Auf dem BILD 1 sieht man wie es eigentlich aussehen soll auf BILD 2sieht man einen Ring statt einen Stecker. Ich habe sofort einen Ring rein gemacht bekommen. Dann hat es nach circa drei Monaten angefangen sich zu entzünden. Ich hab beim Piercer angerufen und  er meinte ich soll eine Salbe drauf machen und in zwei Wochen ist es wieder gut.

Ich natürlich zur Apotheke   Die Salbe gekauft direkt drauf gemacht und zwei Wochen abgewartet. Es ist natürlich immer noch nicht besser geworden. Habe dann nochmals angerufen und habe gesagt das es Nix bringt. Kackendreist meinen  die sie könnten auch Nix gegen tun.

Daraufhin bin ich nach der Schule direkt zu dem andern Piercer von dem ich auch viel gutes gehört habe. Ich hab ihm das Piercing gezeigt und er hat sich erst mal total aufgeregt darüber wie man ein piercing so schlecht stechen kann denn er kennt diesen Piercer und von ihm hätte man anscheinend nicht so viel gutes gehört.
Naja ich hab mir dann von ihm erklären lassen wieso ein Ring am Anfang schlecht ist.   Er war ca 20 Minuten Dran mit das Piercing zu retten. Er hat den ring gehen einen Stab ausgetauscht.   2 monate lang ging es gut doch jetzt, BILD 3 ist es wieder so krass dick es eitert schwillt krass an. Ich kann nicht mehr drauf schlafen.  

Das misterulse war einfach dass mir niemand sagen kann was das ist ....

Vielleicht habt ihr ja eine Idee ^^

Und das ist jetzt ein Tipp an alle die sich ein Tragus machen lassen wollen.

WENN DER PIERCER DIE ZU PIERCENE STELLE NICHT VON HÄÄRCHEN BEFREIT LASST IHN NICHT EUREN KÖRPER ZERSTECHEN. DAS KANN BÖSE ENDEN.  Ich habe nach einem Jahr immernoch mit zu kämpfen. Hoffe es ist bald weg :(. Vlg Lisa (:

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dragasestra, 725

Ich muss dir leider sagen, dass manche Piercings einfach extrem schlecht oder auch gar nicht verheilen und das betrifft insbesondere Knorpelpiercings, zu denen auch das Traguspiercing zählt. Ich hatte meins ganze 2 Jahre, bis ich es rausgenommen habe. Bei mir hat auch absolut gar nichts geholfen: Betaisodona-Salbe, Tyrosur-Gel, verschiedene Desinfektionssprays, Wasserstoffperoxid, Piercingwechsel, "Vereisen", etc. Ich war gefühlte 1000 mal beim Piercer, der mir am Ende auch nicht weiterhelfen konnte. Du kannst alles aufgezählte gerne ausprobieren, vielleicht hast du ja Glück und eins davon lässt deine Entzündung verschwinden. Ich drück die Daumen!

Kommentar von Spacecake1 ,

Danke ❤️

Antwort
von Katharina2903, 597

Hey,

erstmal ist das nartürlich echt nicht schön das es sich immer entzündet. Aber der Piercer kann auch nicht viel tuen und besonders nicht mehr tuen als dir zu sagen das du es gut reinigen sollst und eine salbe drauf schmieren sollst. Es hängt von dir und deinem Ohr ab.
Probier mal Prontolind als reinigungs und pflege spray aus! Ist super.
Leider verheilen Ohrknorpel nicht so gut wie z.b das Ohrläppchen.
Es kann auch sein das es garnicht verheilt.
Vielleicht soll es einfach nicht sein und dein Körper stößt es halt immer ab.
Wenn es garnicht mehr geht nimm es raus, ist zwar schade aber die Gesundheit geht vor...
Und du hast auch noch ein anderes Ohr ;)

LG Katharina
Gute Besserung!

Kommentar von Spacecake1 ,

Dankesehr (:

Antwort
von Dragonlady1876, 559

Hallöle,

Ich habe selber ein Helix und auch ab und zu meine Probleme damit. Dieser Piercer muss echt schlecht informiert sein... Man darf ein Piercing Nie, aber wirklich gar nie mit einer Salbe eincremen.

Hol dir einen Desinfektionsspray und deinfizier es jeden Tag ein bis zwei mal. Dreh es ja nicht herum und schau, dass sich keine Haare darin verfangen.

Was auch hilft, sind Titan-Stecker. Die sind als Piercingschmuck bestens geeignet.

Mehr kann ich nich helfen ^^

Grüss'chen

Kommentar von Spacecake1 ,

Dankesehr <3

Antwort
von kleineseele, 500

Ich hatte das mal bei meinem Tragus, nachdem ich auf einen kürzeren Stab gewechselt habe. Angeblich alles verheilt und auf ein wurde das dick. Ich habe da den Topp bekommen, Kamilletee zu kochen, abkühlen lassen und dann die entzündete Stelle damit eintupfen. Hat bei mir super geklappt. 

Kommentar von Spacecake1 ,

Okay werde ich mal versuchen (: dankeee

Expertenantwort
von needlewitch, Community-Experte für Piercing, 451

Anfangs sah es ja gut aus - ein Ring am Anfang ist auch durchaus ein gut geeigneter Schmuck für einen Tragus - nur der offenbar zu kurze Stecker ist es so nicht - du brauchst auf jeden Fall einen längeren Stecker wo noch Luft ist. 

Was du da hast ist ganz eindeutig Wildfleisch - ich verstehe nicht, warum dir das niemand sagen konnte - am besten du suchst dir mal einen tatsächlich kompetenten Piercer!!! 

Salbe oder auch Ibuprofen hilft da sicher nicht - genausowenig wie Tyrosur oder sowas. Normal mit Octenisept ODER Prontolind desinfizieren und den Stecker in einen längeren austauchen und drauf achten das es nickelfreies Titan ist - jedes Studio sollte die Analyse vom Schmuck ja vorzeigen können.... 


Kommentar von Spacecake1 ,

Ich habe jz plastik oder so was drin auf jedenfall durchsichtig und nicht silber

Kommentar von needlewitch ,

dann such dir einen tatsächlich guten Piercer und laß dir endlich vernünftiges Titan in ausreichender Länge da einsetzen!

Kommentar von Spacecake1 ,

Okay ^^ hab das jetzt endlich *~*

Expertenantwort
von LilithWhitic, Community-Experte für Piercing, 404

Hey,
also so an sich ist dein Piercing ja da wo es hingehört, ein Stecker ist nun ja auch drin, also müsste du es jetz nur pflegen.

*stell sicher dass du Titan-Schmuck drinnen hast, frag beim Piercer nach.
*besorg dir Octenisept spray, Medizinischen wasserstoff 3% und Tyrosur Gel, bekommst du alles in der Apotheke.
*Octenisept 2 Mal am Tag morgens und Abends draufsprühen, alle 3 Tage mit dem Wasserstoff sauber machen und jeden abend nach dem Octenisept das Tyrosur Gel auftragen.
*Finger weglassen! Nicht schieben, drehen, etc.!

*Zusätzlich kannst du Ibuprophen nehmen, diese wirken auch entzündungshemmend.

Das alles + Geduld sollte das Problem beheben!

Lg,
Lilith

Kommentar von Spacecake1 ,

Leider habe ich alles was du gerade aufgezählt hast durch :(. Das spray, tyrosur usw. ;(

Kommentar von LilithWhitic ,

Dann lass es rausnehmen und neu machen. Wenn du dir eine chronische Entzündung reingezogen hast bekommst du die da nicht mehr weg.

Kommentar von Spacecake1 ,

Ohman :(

Antwort
von Lyzaie, 395

Ich hatte das oben im Ohrknorpel. Ich vertrag sowas einfach nicht. Bei mir heilen die nicht.

Vielleicht ist das bei dir auch der Fall.

Ich kann nicht mal mein zweites Ohrloch auf 1,6mm weiten da entzündet sich schon alles. Trage nämlich auch in den normalen Ohrlöchtern Piercings weil ich diese Verschlüsse nicht mag.

Kommentar von Spacecake1 ,

Oh okay :0.  doch also eigentlich vertrage ich das hab noch ein Helix und zwei Tunnel :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community