Frage von Narutooooo, 32

Tragus Piercing - hat jemand Erfahrung?

Was die Heilung und Ablauf angeht.

Antwort
von nennmichlulu, 5

Ich hab mir meins vor ungefähr einem halben Jahr stechen lassen. Die schmerzen waren auszuhalten allerdings hat es wie ich fand im vergleich zu meinem helix sehr lange gedauert bis die nadel durch war. Dabei hört man auch so ein schönes knacken. Schmuck einsetzen war ganz easy allerdings tat mir 2 Tage lang der Kiefer höllisch weh :D
Ich konnte direkt darauf schlafen und die abheilung ist bis heute noch nicht erfolgt. Ich bekomme ständig solche bläschen die ich dann behandel und die auch immer verschwinden nur ist das sehr unschön aber das legt sich mit der Zeit alles

Antwort
von Zicke1008, 17

Ich habe es schon 2 mal versucht. Leider ist es bei mir nie richtig abgeheilt, obwohl ich sonst keine Wundheilungsstörung habe.

Antwort
von josef788, 9

ich bin in der feuerwehr deswegen trage ich solche dinger nicht (mehr). denn durch die hitze des feuers wird auch das metall heiss und kann (besonders im Intimbereich) zu schweren verbrennungen führen

Antwort
von Schocileo, 21

Meinst du den Ablauf des Piercens oder der Heilung?

Beim
Piercen wird der Knorpel mit einer Zange festgehalten, Nadel durch,
Schmuck rein und fertig. Vorher wird natürlich ein Punkt angezeichnet,
den du sozusagen bestätigst.

Bis es abgeheilt ist solltest du so
wenig wie möglich daran gehen. Wie du es zu pflegen hast und worauf du
in den ersten paar Wochen achten solltest wird dir dein Piercer sagen.

Antwort
von YTittyFan4Ever, 19

Habs jetzt seit 1 1/2 Wochen und hab gar keine Probleme damit. Das Stechen hab ich überraschenderweise fast nicht gespürt im Gegensatz zu meinem Helix, was ziemlich geziept hat. Ich hatte Anfangs Bedenken in punkto In-Ear Kopfhörer, konnte diese aber am selben Tag schon wieder verwenden. Alles in allem bin ich bis jetzt sehr zufrieden damit, langfristig kann ich leider noch nix sagen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten