Tragung der Rücksendekosten bei Amazon-Marketplace, wenn keine übermittelte Information darüber?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Info zu den Rücksende-Konditionen eines Amazon-Verkäufers stehen normalerweise in den "Detailierten Verkäuferinformationen" des Verkäufers. Die sieht man, wenn man auf den Namen des Verkäufers klickt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Redsurf
30.08.2016, 00:15

Ja, das stimmt natürlich. Aber ich habe extra nachgelesen, in Art. 246 a § 1 EGBGB steht, dass der Verkäufer die Info über die Rücksendekosten "übermitteln" muss. Ein übermitteln sehe ich eigentlich nicht darin, dass man sich die Infos selbst suchen muss. Vielmehr müsste ja eigentlich in der Kaufbestätigung stehen, was die Widerrufsfolgen sind.

0

Einfach mal bei Amazon anrufen. Die haben einen sehr kundenfreundlichen service. 

Ich sollte mal die rücksendubgskosten für ein Produkt aus den Staaten tragen. Dabei waren die kosten höher als das Produkt selbst. Einmal bei Amazon anrufen und die haben das geklärt. Musste dann doch nichts zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Redsurf
30.08.2016, 00:13

War auch mein erster Gedanke. Hab den Kunden-Chat genommen. Mur wurde, nachdem ich gefragt habe, gesagt, dass man mir nicht helfen könne und mich einfach rausgeworfen aus dem Chat...

0

Nein, Du irrst.

Mit Übermitteln sind auch die AGB gemeint, die zu jedem Kaufgeschäft Bestandteil sind und die der Verkäufer nicht zusätzlich noch einmal "übermitteln" muss, sondern die der Käufer auf der bereitgestellten Seite nachlesen muss.

Die bereitgestellte Seite, auch bei amazon unter "Detaillierte Verkäuferinformationen", stellt eine derartige Übermittlung dar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?