Frage von Lilskie, 20

Tragfähigkeit oder doch lieber laufen?

Hey alle zusammen :) Ich würde gerne meine shetty Stute einreiten, sie ist 1.08cm groß, hat einen kurzen Rücken und einen kurzen Hals... Ist aber für ein shetty ziemlich kräftig gebaut :) ich bin 1.68cm groß (und ja ich weiß das ich zu groß bin aber das ist ja erstmal egal weil ich mit meinen Füßen noch nichtmal mit den Zehenspitzen auf den Boden komme) und ich wiege 52kg :) ich würde sie nur ohne Sattel reiten und auch nur Anreiten und das auch nicht länger wie maximal 1h :) kann ich das machen oder soll ich es lieber lassen?:0 Danke schonmal im Voraus ;)

Antwort
von Wuestenwiind, 4

Hey :)

Für das Wohl deines Shettys würde ich es lieber lassen. Vor 1 Jahr hat sich mein Stall auch ein Shetty gekauft, als "Schulpferd". Einige Monate habe ich sie geritten. Sie ist ca. 98 cm groß und ich war ca. 155 und 45 kg. Es hieß, dass sie bis 50 kg tragen kann aber ich finde es einfach nicht gut, da ein Pferd bis maximal 1/7 vom eigenen Gewicht tragen soll. 

Ich weiß es ist total verlockend sich einfach drauf zu setzten aber vor allem ohne Sattel ist es für das Pony nicht gut. Das Gewicht wird nicht verteilt und lastet auf dem Rücken. Ich longiere sie jetzt und bringe ihr einige Sachen wie Kompliment und Spanischen Schritt bei. Das macht mir auch sehr viel Spaß.

Wenn du damit vertraut bist oder es dir jemand zeigen kann, kannst du es ja auch mit dem Langzügel versuchen. Mache ich auch gerade :). 

An Takt, Losgelassenheit, Anlehnung und so weiter (Skala der Ausbildung halt) kannst du auch am Boden arbeiten. Sofern du dies denn sicher beherschst. 

Früher an ihrem alten Stall wurde sie nur ein paar Mal bewegt und von 2-3 Jahre alten Kindern bewegt, die sie sich einfach nehmen konnten und auf ihr geführt werden konnten. 

Bis ich sie so weit hatte, dass sie die Longenarbeit verstand und nicht dauernd ausbrechen wollte, hat bis vor ein paar Tagen gedauert. Ich longiere unausgebunden, da sie keine Anlehung, geschweige denn Paraden kennt. Ich kann es ihr auch nicht "beibringen", da ich nicht so erfahren bin ein Pferd "auszubilden". Aber das muss ja auch nicht unbedingt sein. Ich habe auch so sehr viel Spaß mit ihr!


Ich hoffe ich konnte dir damit weiter helfen-

lg und noch viel Spaß :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community