Frage von hansolo58, 110

Trage ich Kosten fürs Abschleppen als Adac Mitglied?

Hallo an alle gestern ist mir folgendes widerfahren und zwar war ich gegen 22uhr auf dem Heimweg auf der Autobahn als plötzlich mein Auto ausging meine Tanknadel zeigt nicht mehr richtig an denke mal der Schwimmer hängt könnte als sprit Mangel gewesen sein aber auch andere Technische Gründe haben da es sich um ein älteren clio handelt. Ich habe es gerade so in eine Ausfahrt geschafft wo ich ganz rechts vom der Fahrbahn runter aufs Grüne gerollt bin war zwar nur 4-5cm von dem Streifen weg aber besser als drauf. Naja zu meinem Glück hatte ich kein Guthaben kein Internet mehr aufm handy und Akku kurz vor ende also beschloß ich zu Fuß mit Reserve Kanister in den nächsten Ort zu laufen. Ich habe den Fehler gemacht und weder warnblinker noch Dreieck aufgestellt dumm von mir. Als ich im Ort angekommen bin klingelte schon mein handy meine Mutter rief an und sagte mir das die Polizei vor ort ist und gefragt hat wieso mein schlitten dort steht ohne Warnleuchte usw. meine Mutter gab der Polizei natürlich meine nummer dann sprach ich mit dem Polizeibeamten der mir sagte fahren sie ruhig heim der Schlepper ist schon unterwegs. Naja scheiße gelaufen und dumm von mir. Der Abschleppdienst ist ein beauftragtes Unternehmen vom adac als ich heute mein auto dort abgeholt habe fragte ich freundlich ob ich heute 50 und den Rest am Freitag bezahlen könnte da ich pleite sei natürlich ließ die Dame nicht mit sich Verhandeln und ich musste 160 Euro von dem Unterhalt meinerTochter nehmen was ich ihr auch sagte sie meinte nur sie haben mich belogen das sie kein geld hätten die olle war eh von anfang an unfreundlich bis zum Anschlag. Ich musste 5 mal fragen ob ich als Adac Mitglied nicht Rabatt bekomme ehe sie mit NÖ ist das antwort genug mich angegiftet hat. Daher meine Frage war die Antwort richtig oder bekomme ich doch mein Geld wieder als s adac member immerhin sind es 220Euro. Vielleicht kennt sich jemand aus und kann mir helfen. Liebe grüße

Antwort
von IGAbschleppen, 66

Hallo, den Abschleppauftrag hat die Polizei gegeben. Nicht Sie. Also ist der richtige Weg, daß Sie den Wagen ohne Abschleppkosten zu bezahlen, beim Abschleppdienst abholen. Ob das Abschleppen allerdings gerechtfertigt ist, und ob von der Polizei Verwarnungs- oder Bußgeldbescheide wg. ungesichertem Abstellen im Verkehrsraum erhebt, ist ggf. noch gar nicht bei Ihnen eingetroffen ? Wichtig ist in diesem Zusammenhang, daß die Abschleppkosten bei einem sog. Polizeiauftrag meist viel günstiger sind, als bei einem sog. freien Auftrag - den die Abschleppdienste in ihrem Fall mit 220,- Euro berechnet hatten. Deshalb wäre es vielleicht sinnvoll, bei der Polizei schriftlich !! anzufragen, welche Abschleppkostenrechnung der Abschleppdienst im sog. Polizeiauftrag überhaupt berechnen darf. Durch die gesetzlich vorgeschriebene Ausschreibungspflicht bei behördlichen Aufträgen, ergeben sich oftmals erstaunliche Preise.

Lt. einem Gerichtsurteil darf ein Abschleppdienst auch bei einem sog. Privatauftrag keine höheren Abschlepppreise als bei dem Behördenauftrag berechnen.

Sie können uns zudem die Abschlepprechnung in Kopie zusenden, damit wir eine kostenlose Kurz-Rechnungsprüfung über die Üblichkeit - Ortsübliche Rechnungshöhe - durchführen können. Unsere Adresse - bitte gute lesbare Kopie an unsere Postanschrift der Geschäftsstelle der IGA. www.iga-verein.de Wir empfehlen dazu immer, einen Rechtsanwalt zu befragen.

Mit freundlichen Grüßen   Dieter Pramschüfer IGA-Vorstand


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community