Frage von supertipper0708, 65

trage ich die schuld und wie kann ich das wieder gut machen?

Ich und meine beste Freundin (sie ist lesbisch) waren am freitag auf einem Geburtstag und haben beide sehr viel getrunken. Als wir beide dann zu Hause waren, hat sie mich gefragt ob da heute wohl was bei uns gelaufen wäre weil wir uns immer ziemlich nahe gekommen sind und so. (ich bin ein junge.). Dann hat sie mir gestanden das sie mich liebt. Das war ein großer schock da sie eine Freundin hat die eh schon hart eifersüchtig auf mich ist. Ich habe ihr dann auch gesagt das cih seit längerem auf sie stehe und dann wollte sie sich überlegen wie wir weiter machen und haben uns geschworen keienm ein wort dasvon zu erzählen. 2 Tage später hat sie mir dann geschrieben das sie bei ihrer Freundin bleibt weil die Tatsache das ich ein Junge bin sie stört, jedoch wollen wir weiter freunde bleiben. Gerade eben habe ich sie dann angeschrieben um sie zu fragen ob wir was in Chemie auf haben und sie hat mich an gemacht was mir einfällt sie anzuschreiben während sie bei ihrer freundinn ist weil sie ihr doch erzählt hat das ich auf sie stehe und sie wie gesagt vorhher schon eifersüchtig auf mich war. Jetzt meien Frage: Habe ich jetzt einen Fehler begangen oder lag dieser bei ihr? und habt ihr Ideen wie ich das wieder hin kriege weil ich sie nicht verlieen möchte?

Antwort
von AriZona04, 34

Ob Du sie verloren hast, wird sie allein entscheiden. Ich meine, Du hast keinen Fehler gemacht, denn Deine Frage war rein schulischer Natur und keine Anmache. Also hast Du keine Schuld. Wenn sie die Freundschaft komplett beenden will, wirst Du nichts machen können - es IST ihre Entscheidung, mit wem sie sich befreundet und wem sie Freundschaft kündigt. Nimm es, wie es ist bzw. kommt.

Kommentar von Kingfrosch ,

genau

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community