Frage von SCFuchs, 44

Träumt ihr Farbe oder in Schwarz-weiß?

Danke für alle eure Antworten! Gerne auch mit möglichen Begründungen. Ich würde gerne verstehen woran es liegt, dass manche Mensch in Farbe und manche in Schwarz-weiß träumen. Danke! Kann jemand von euch vielleicht auch herausfinden, woher die Studie kommt, dass das Schwarz-weiß-träumen eine Auswirkung der S/W-Kinos aus den 1950ern ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kickflip99, 24

Menschen träumen immer in Farbe, die Studie von damals ist zu dem Ergebnis gekommen, dass die Menschen sich im Nachhinein eingebildet hatten, dass ihre Träume in schwarz-weiß gewesen wären. Ich träume jedenfalls in Farbe, manchmal hochrealistisch, manchmal surreal verzerrt.

Kommentar von SCFuchs ,

Danke!!! Könntest du mir vielleicht einen Link zu einer Seite schicken, auf der steht, dass diese Studie nicht wahrheitsgetreu ist? Danke!  

Kommentar von Kickflip99 ,

Inwiefern nicht wahrheitsgetreu? Also ich habe von der Studie in dem Buch "Träume: Eine Reise in unsere innere Wirklichkeit" von Stefan Klein gelesen, ich hatte es allerdings nur geliehen, kann jetzt also nicht nochmal nachschlagen.

Antwort
von Robert7194, 23

ja, in Gedanken habe ich keine Farben, wahrgenommene Farben sind Lichtreflexionen, durch Augen gesehen

"
Das Licht wird auf der so genannten Netzhaut als Farbreiz wahrgenommen und im Gehirn zu einer "Farbempfindung" verarbeitet. Dorthin gelangt der Farbreiz über Nervenbahnen.
"

Kommentar von Robert7194 ,

Hab deine Frage falsch verstanden. Farben werden gesehen, wenn ich meine Augen schließe, sehe ich keine Farben, kann aber an Farben denken - wenn ich möchte, nur wenn ich möchte.

Weiter weiß ich auch nicht, zu viele offene Fragen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten