Frage von Lxuxkxax, 51

Träume die mich fertig machen?

Hallo Mein ex hat vor knapp 1 1/2 Wochen nach 14 Monaten mit mir Schluss gemacht mit der Begründung er ist nicht gut genug für mich. Ich war die ersten 2 tagen total am Boden und so langsam denke ich nur noch in den seltensten Fällen an ihn. Jedoch träume ich jede Nacht von ihm den größten Müll. Ich komm damit einfach nicht klar weil seit dem denke ich ständig darüber nach ich weiß nicht was diese träume zu bedeuten haben.im Traum küsst er mich ( das sind die schönen träume) und in den schlechten träumen holt er seine Sachen, raucht oder baut einen Unfall oder er macht in dem Traum mit mir Schluss. Ich will das es aufhört und ich mich endlich wieder auf was anderes konzentrieren kann! Kann mir bitte jemand helfen.

Antwort
von Utopiosus, 25

Alle drei bisherigen Antworten kann ich nur unterstreichen.

14 Monate Beziehungszeit + eine ordentliche Portion Hingabe für einen Menschen = Zeit!

Wenn deine Gefühle wirklich schon im Rückgang sind, was ich nicht glaube, dann hättest Du ja kein Problem mit dem Traum, oder? 

Ich träume heute noch nach Jahren (mittlerweile müssten es 6-7 sein) von meiner Ex-Freundin. :) Ich finde es mittlerweile nicht schlimm und lasse in den Träumen geschehen was halt passiert.

Träume sind nach C.G. Jung die subjektive Verarbeitung von Bildern. Nach anderen Auslegungen "löscht" das Gehirn Informationen um nicht "Verrückt" zu werden. Das Aufblitzen zwischen den Synapsen wird in der Großhirnrinde als Bild wahrgenommen und diese Schnellartigkeit und Kombination der Bilder ergibt unsere Traumsequenz.

Dein Körper spricht mit dir. Nicht nur du hast deinen Freund geliebt, sondern auch dein Körper, deshalb schlage ich vor:

a) dem nicht soviel beizumessen, das wird schon wieder, es dauert halt nur.

b) dir jemanden zum Reden zu suchen; beschäftige dich ganz aktiv mit dem Thema und verarbeite es somit produktiv.

c) (die männliche Variante) lass dich auf seichte leichte nicht verbindliche Flirts ein. Geh aus und hab Spaß. Füttere diesen Dämonen nicht, dann wird er allein an Hunger sterben.

Glück auf und Gott mit dir.

Antwort
von conelke, 20

Ihr seid 14 Monate zusammen gewesen, da lässt sich eine Beziehung nicht einfach so abhaken. Du verarbeitest die Situation in Deinen Träumen. Mit der Zeit wird das nachlassen.

Antwort
von Muadeep, 18

1,5 Wochen sind ein viel zu kurzer Zeitraum, um so etwas abzuhaken. Dein Gehirn verarbeitet das Ganze im Schlaf und lässt dich dabei träumen.

Aber eine Frage hätte ich. Hat er gesagt, du seist nicht gut für ihn oder nicht genug? Das sind zwei essentiell verschiedene Dinge. Wenn du nicht gut führ ihn bist, dann verändert dein Wesen seins und das ist schlecht, denn niemand möchte verändert werden, was letztendlich zu Unzufriedenheit führt.

Bist du aber nicht gut GENUG, dann ist er ein Vollidiot, dir so etwas zu sagen, warum sollte er dann 14 Monate an dir "verschwendet" haben? In diesem Fall sei froh, dass der Kerl weg ist. So ein Verhalten ist in meinem Augen emotionslos und asozial.

Kommentar von Muadeep ,

Ups verlesen. "Er" ist nicht gut genug. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass er ein vollidiot ist. Denn wenn er nicht gut genug ist, hat er deine Zeit verschwendet. Oft das nur eine Ausrede, um die echten Gründe nicht zu nennen. Denn wenn jemand nicht gut genug ist, kann er nur wachsen und sich verbessern.

Und wenn er nicht gut für dich ist, ist das genauso, wie vorher beschrieben, nur anders rum und führt trotzdem zu Unzufriedenheit.

Antwort
von GoodFella2306, 5

Es ist vollkommen normal, dass du nach so kurzer Zeit noch gar nicht emotional mit dem Thema abgeschlossen hast. Da ist es dann auch nicht weiter verwunderlich, dass dich diese Gedanken wissen deine Träume verfolgen. Diese Träume bedeuten aber nichts anderes, als dass du in deiner Seele mit diesem Thema aufräumst und das ganze auch unterbewusst verarbeitet. Ich würde den ganzen keine sonderliche Bedeutung zumessen. Ich gehe mal davon aus dass du dich aus guten Gründen von ihm getrennt hast, und diese Gründe herrschen ja im Alltag vor. Träume sind also praktisch nur der Mülleimer der Seele.

Antwort
von eni70, 15

Sei froh, dass du beim Träumen diese Situation verarbeiten kannst.  

Wäre es nicht sinnvoll sich mal mit der Begründung auseinanderzusetzen? Was meint er denn damit? 

Hast du ihn fertig gemacht, bewusst oder unbewusst?

Warst du zu anspruchsvoll, unrealistisch?

Das könnte dir auch helfen, die Trennung zu verarbeiten. 

Kommentar von Lxuxkxax ,

Er hatte einen ziemlich großen Fehler gemacht dem ich ihm verziehen habe aber er meinte er kann mir nichts in Gesicht Schauen ohne daran zu denken wie sehr er mich verletzt hat

Antwort
von paulagerdes, 18

Also 1 1/2 Wochen sind gar nichts. Lass Dir Zeit.

Dein Unterbewusstsein zeigt Dir durch die Träume, dass Du überhaupt nicht damit fertig bist, auch wenn es Dir im Tagesbewusstsein so vorkommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community