Trägt Robert Oppenheimer die moralische Verantwortung für die Atombombe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Julius Robert Oppenheimer hat sich meines Wissens nach nachträglich (noch) gegen die Atombombe ausgesprochen, als er erkannte, was man mit dieser anrichten kann. Vielleicht trägt er also die moralische Verantwortung. Er hat aber gewisse Fehler (?) bei den Forschungen erkannt und eingesehen. Zumindest meiner Ansicht nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kralexandian
09.03.2016, 22:19

das habe ich auch bereits erwähnt, trotzdem Danke!!

0

Die Sicht eines Philosophiestudenten:

Die Absicht hinter dem erfinden von Waffen ist der Schutz der eigenen Leute. Selbstschutz gilt allgemein als Moralisch unbedenklich. Jedoch werden sie auch für Angriffe Zweckentfremdet was eindeutig verwerflich ist. Nun ist die eigentliche Frage für mich: Was macht eine Handlung moralisch? Die Absicht oder die Auswirkungen der Tat? Beispiel Faust (Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft) Auch kann man da die Chaostheorie mit einbeziehen: Kann eine kleine unscheinbare Handlung große Auswirkungen haben? Z.B. wenn man in die Hände klatscht und dadurch ein Beben auslöst bei dem Leute sterben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kralexandian
09.03.2016, 22:18

ich danke dir für deine Antwort, doch diese Argumente habe ich bereits benutzt ;)

0

Was möchtest Du wissen?