Frage von ronke6, 101

Trächtige Hündin blutet?

Also meine Hündin ist jetzt beim 62 Tag ihrer Trächtigkeit. Sie hat schon mehrere geburtsanzeichen. Jetzt hat sie aber einen blutig bräunlichen Ausfluss. Ist das was schlimmes?

Antwort
von silberwind58, 79

Ruf bitte Deinen Tierarzt an und sag was los ist! 

Kommentar von ronke6 ,

Haben angerufen und die meinten das wäre normal 

Antwort
von eggenberg1, 42

http://www.blendivet.de/Geburt.htm

hier kannst  du alles  noch mal nachlesen.

auch wenn du beim  arzt angerufen hast--  eine braune flüssigkeit  deutet immer auf blutbeimischung    hin  .

normalerweise  ist  der schleim in der  eröffnungsphase   ---weiß --- nicht  bräunlich . ich würde  den tierarzt kommen lassen ,  um die hündin dahingehend zu untersuchen !

laß  dich nicht auf  ferndiagnosen  ein .

hol  einen tierarzt ins haus   bzw. halt unbedingt  die  handynummer  deines arztes bereit   und mach das  auch mit ihm aus , dass du ihn notfalls anrufen   kannst, und er auch  erreichbar  ist.

Antwort
von Buddhishi, 71

Hallo Ronke6,

bei einer trächtigen Hündin würde ich in diesem Fall sofort den Tierarzt bzw. eine Tierklinik anrufen. Ich denke, sie wird untersucht werden müsssen.

Bitte warte nicht und rufe sofort an!

Alles Gute

Buddhishi

Kommentar von ronke6 ,

Haben angerufen und die meinten das wäre normal

Kommentar von Buddhishi ,

Hach - gut :-) Hast Du gut gemacht, Ronke6!

Ich würde sie aber weiterhin gut im Auge behalten, damit mit ihr und den Winzlingen nichts passiert. Alles Gute für Dich und die Fellnase :-)

Antwort
von oki11, 70

BITTE BITTE DRINGEND den TA anrufen und lieber einmal nachfragen.

Kommentar von ronke6 ,

Haben angerufen und die meinten das wäre normal

Kommentar von oki11 ,

Ja war mir auch fast sicher, aber lieber 1 x mehr anrufen.

Es ist wichtig, dass Du nun genau beobachtest wie sie sich verhält

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten