Frage von Deivil, 93

TPLink Router als wlan repeater verwenden?

Servus, ich habe folgende Frage. Ich habe bei mir zuhause als Router einen speedport von der Telekom. Dieser steht im Keller. D.h. das WLan-Signal ist im ersten Stock in keinen der Zimmer konstant und die Verbindung bricht dann öfter mal ab. Da ich meinen PC via PowerLine verbunden habe, dachte ich mir, ich nehme meinen alten TPLink TL-WR740N Router und schließe sie oben an der PowerLine an und führe dann ein LanKabel zum PC. Dies funktioniert soweit auch super. Einziges Problem, der Router oben, der nur als Repeater eigentlich verwendet werden soll, hat nun sein eigenes Wlannetz. Dies ist relativ nervig, da wir nun 2 Netze im Haus haben. Kann mir jemand helfen, eben dieses Router als Repeater einzusetzen? Vielen Dank und LG Deivil

Antwort
von Herb3472, 60

Ich habe das so gelöst: an die TP-Link PowerLine Adapter ist jeweils über einen Switch zusätzlich zum LAN ein Ubiqity Unifi Accesspoint angeschlossen. Diese "intelligenten" Dinger kommunizieren - einmal konfiguriert - untereinander und können auch mehrere WLAN Netzwerke bedienen (ich habe zwei, ein internes für uns selbst und und ein externes für Gäste)

https://www.ubnt.com/unifi/unifi-ap/

Von dem Einsatz eines Repeaters würde ich abraten, da er die Bandbreite halbiert.

Antwort
von Retniw98, 58

Selbst wenn der Router eine Repeaterfunktion hat, solltest du sie nicht benutzen. Ein Repeater halbiert dir deine Bandbreite.
Verpasse einfach beiden WLAN Netzen den selben Namen und das selbe Passwort.

Kommentar von Deivil ,

Das habe ich auch gelesen, aber das betrifft doch nur das WLan-Signal oder? Da ich oben der einzige bin, der das nutzt, wär das egal, da ich es größtenteils eh nur für mein Tablet für Unisachen verwende oder am Handy whatsapp etc. Nur weil ich beide Netze gleich nenne, sind es doch immer noch 2 Netzt oder?

Kommentar von Retniw98 ,

Ja, es bleiben theoretisch 2 Netze, da Sie aber die selbe SSID und das selbe PW besitzen wechselt dein Endgerät von allein in das Bessere von beiden.
Ein Repeater macht auch nichts anderes.

Kommentar von Deivil ,

Achso?! Ich dachte der verstärkt das WLANSignal ausgehend vom Router im Keller und erweitert somit das eine Netz. Ich bin ja in beiden Netzen drin. Zusätzlich ist es nervig mit der Portfreigabe, da ich sie immer doppelt machen muss. Danke trotzdem.

Kommentar von Retniw98 ,

Du hast die Funktionsweise schon richtig verstanden. Nur ein Repeater erhält seine Daten, die er aussendet, über das primär WLAN und das macht dir deine Bandbreite kaputt. Wenn du eh eine Powerline bis in die obere Etage hast, kannst du dort ganz ohne Bandbreitenverlust einen 2. Router anstecken.

Kommentar von Deivil ,

Okay. Ging mir halt lediglich um diese 2Netze. Aber wenn es nicht so schlau ist, wegen des Datenverlustes etc. ists natürlich suboptimal.

Antwort
von Deivil, 51

Als kleinen Zusatz die Oberfläche zur Einrichtung von WDS

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community