Frage von Kraits, 14

Gibt es Institute, die sich mit der Forschung von Tiertoxinen beschäftigen?

Guten Morgen/Mittag/Abend,

meine Frage bezieht sich auf die interdisziplinäre Wissenschaft: Toxikologie/ Toxinologie. Ich bin zurzeit 15 Jahre alt und besuche ein Gymnasium und habe seit paar Wochen wegen diversen Dokumentationen ein gewaltiges Interesse hauptsächlich an den Wechselwirkungen von Tiergiften auf den menschlichen Körper entwickelt und inwiefern die von Organismen synthetisierten Toxine als Arzneimittel dienen können. 

Es besteht ein immenses Potenzial, das verschiedene Krankheiten der Neuzeit aufgrund dieser bewundernswerten Tieren geheilt werden können. Und meine Frage bezieht sich nun darauf ob man in Deutschland damit etwas erreichen kann. Gibt es eventuell schon Institute die sich mit der Forschung von Tiertoxinen beschäftigen? 

Sehr häufig werden besonders in Deutschland meines Erachtens nach mit toxischen Stoffen in unserer Umwelt geforscht. Dies würde mich eher nicht interessieren. Wie würden also meine Chancen als Toxikologe stehen der sich auf die Toxinologie spezialisiert und Tiergifte auf deren Potenzial untersucht. Als Beispiel würde ich gerne den Toxikologen und Pharmakologen Dr. Zoltan Takacs erwähnen. Dieser erstellt beispielsweise eine Datenbank an toxischen Tieren aus aller Welt und untersucht sie auf verschiedene Aspekte. Ich hoffe sehr, dass man mit dieser Art von Forschung auch in Deutschland auf Erfolg stoßen kann. Ich danke euch allen schon mal für eure Antworten :)

LG, Kraits

P.S. Für jeden der zu faul ist um ein Text zu schreiben kann mir die Antwort gerne über die Umfrage geben. Frage: Kann man bzw hat man als Toxikologe, welcher sich auf die Toxinologie (Lehre mit Tier-,Pflanzen-,Pilz-,Bakteriengifte; Fokus auf Tiergifte) spezialisiert gute Chancen auf Arbeit ?

Antwort
von Treetop, 14

In Deutschland vermutlich weniger als in den Staaten. Dort sind die Forschungseinrichtungen meist breiter gefächert bzw. schlicht und einfach größer, sodass auch auf relativ kleine Bereiche (wie Toxikologie) ein beachtlicher Forschungsbetrag zurückfällt. Insbesondere Unternehmen wie Pfizer etc. stecken hier richtig viel finanzielle Mittel rein. Diese Mittel hast Du in Deutschland eher weniger, was insbesondere im Pharmabereich häufig die Forschung verlangsamt, weil ohne Geld alles zu langsam vorangeht. Mein Rat: Schau dir mal US-Unis an, du wirkst nicht auf den Kopf gefallen, evtl. ist da sogar Ivy League drin.

PS Netter Name, ein Kumpel ist mal in Indien von einem gebissen worden.

Kommentar von Kraits ,

Dank dir für deine Antwort. Ich finde es nun mal sehr interessant und würde natürlich Deutschland vorziehen,da ich mein Wohnsitz nicht so gerne ändern wollen würde. Hoffe mal das sich dies vllt in den Jahren ändert. Trotzdem freue ich mich natürlich auf weitere Antworten :)

P.S. Hoffe deinem Freund geht es wieder besser :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten