Tower für Homerecording?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Leider kommen die meisten Sequnecer mit Intelprozessoren besser zu Recht als mit AMD Prozessoren.

Außerdem brauchst du unbedingt schnelle Festplatten. Und zwar mindestens zwei: Eine, auf der dein System läuft und eine, auf der du ausschließlich aufnimmst. Außerdem sollten die Platten möglichst schnell sein. Also am Besten SSDs. (Die Geschwindigkeit ist heutzutage bei Audioverarbeitung ein weit wichtigerer Faktor, als der Speicherplatz. Wenn dir der Speicherplatz von den SSDs nicht ausrecht, kannst du dir als "Archiv" jederzeit eine billige, herkömmliche externe Festplatte dazu kaufen.) Wenn du viel mit Samplelibraries arbeitest, wären sogar drei Platten von Vorteil: Eine für das System und deine Programme, eine zum drauf Aufnehmen und eine für die ganzen Samplelibraries. 

Ansonsten ist der Rechner schon okay. (Naja...ansonsten kann man auch nicht viel falsch machen... . Wenn du viel mit Samplelibraries arbeitest, wird dir der Arbeitsspeicher vielleicht bald zu wenig sein, aber dann kannst du immer noch nachrüsten...)

Allenfalls auf den Geräuschpegel würde ich noch achten, da der ja vermutlich auch in dem Raum steht, in dem du mischen willst und vielleicht sogar ab und zu was aufnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoaCookiecore
25.10.2015, 11:57

Erstmal vielen dank für so eine ausführlich Antwort :)

Ich weiss das er nicht perfekt ist aber ich denke es wird auf jeden fall ausreichen (mein laptop hat eine 4gb ram, eine 500 mb Festplatte, und 2x 3000 hz cpu, bräuchte mittlerweile aber deutlich mehr). Außerdem kann ich ihn ja im nachhinein immernoch aufrüsten.

0