Frage von Powerbass 20.09.2010

Tourette-Patienten, wie sieht es Rechtlich damit aus, wenn sie jemanden Beleidigen ?

  • Antwort von gri1su 20.09.2010
    9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das ist eine Krankheit, auf deren Folgen die Patienten absolut keinen Einfluß haben.

    Demnach können sie auch strafrechtlich nicht belangt werden, sofern die Beleidigung während eines Krankheitsschubs erfolgt.

  • Antwort von AnnikaK74 20.09.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die haben einen Freibrief (den sie gar nicht wollen).

  • Antwort von WeiseAlte 20.09.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Nein, zu Einer Beleidigung gehört auch der Wille/Vorsatz, jemanden zu kränken. Dieser Vorsatz liegt bei einem Menschen, der seine verbalen Äußerungen nicht kontrollieren kann, eindeutig nicht vor.

  • Antwort von Impalaboy427 20.09.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mich würde es interessieren wie es aussieht, wenn man sich als Tourette-kranker ausgibt und quasi erwischt wird. :D

  • Antwort von sisugak 20.09.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    niemals

  • Antwort von Sweetninafragt 20.09.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Man kann sehr wohl bei denen unterscheiden ob sie es absichtlich sagen oder nicht, und Beleidigungen sind nur ein kleiner Teil des möglichen Krankheitsverlaufes, nicht jeder Tourettler beleidigt Leute.

  • Antwort von icke20chuck 20.09.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Cartman hat diese Narrenfreiheit auch mal ausgenutzt ^^

  • Antwort von romeo27 20.09.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    nein, denn sie sind ja krank....!

  • Antwort von tigresse 13.02.2011

    wenn sie nachweislich diese krankheit haben natürlich nicht

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!