Frage von ResaZT96, 134

Totes Hasenbaby größer als die lebenden verbleibenden Babys, warum?

Hallo zsm, also wir wollten gerade die Hasen füttern und im Stall lag plötzlich ein totes Hasenbaby, es sah schon etwas älter aus, bestimmt über einer Woche. Wir haben natürlich sofort nachgeschaut ob es überlebende Junge gibt. Es sind mindestens zwei, und diese sind maximal ein paar Tage alt, also nicht so riesig wie das Tote. An was kann das liegen, wir wissen das die Häsin einmal in den anderen Stall gekommen ist aber keinesfalls zweimal.
Danke im vorraus.

Expertenantwort
von Sesshomarux33, Community-Experte für Kaninchen, 92

Wenn es älter als die anderen aussieht und die Zibbe nur einmal trächtig war, dann ist es nicht ihr Welpe. Kann auch daran liegen, dass euch einfach die Fachkunde fehlt. Ohne die Tiere zu sehen, kann euch das hier keiner sagen. 

Habt ihr denn den Rammler vor der Geburt der Jungen von der Mutter getrennt? Er kann sie nämlich direkt nachdecken. Ist der Rammler inzwischen kastriert? 

Im Übrigen habt ihr Kaninchen und keine Hasen (das sind geschützte Wildtiere). Bedenkt bitte die/den Rammler in der 10ten Lebenswoche frühkastrieren zu lassen, denn ab der 12ten Woche werden sie geschlechtsreif. 

Informiert euch umgehend über artgerechte Kaninchenhaltung und Aufzucht: Kaninchenwiese.de

Kommentar von ResaZT96 ,

wir haben seit ich denken kann immer zwei - drei Hasen (Kaninchen- ich nenn die halt als Bayer so) Wir kennen uns aus. Es war jetzt leider so dass das Weibchen einmal ausgekommen ist und dann ist es halt passiert.
Es kann sein, dass sie zweimal gedeckt worden ist innerhalb von 15 min. Da kanns doch nicht sein, dass das eine Junge so groß ist.
Wir kennen uns wirklich sehr gut aus, hatten auch schon öfters Babys, aber sowas hatten wir noch nie.

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Auch in Bayern (bin auch Bayerin) heißt das Kaninchen Kaninchen. Hasen sind ganz andere Tiere. Man sagt in Hamburg zum Pferd auch nicht Esel. :) 

Tut mir leid, aber so wie ich die Frage lese scheint ihr euch nicht sonderlich gut auszukennen. Bitte beliest euch zum Wohle des Tieres nochmal. Lasst den Rammler kastrieren, 6 Wochen Kastrationsquarantäne absitzen und vergesellschaftet ihn mit der Zibbe und evtl den Jungen (insofern ihr diese behalten wollt). Ist doch viel schöner für die Tiere, wenn sie in Ruhe zusammenleben können. 

Antwort
von Nudel307, 64

Es kommt durchaus vor, das bei einer Geburt Welpen zur Welt kommen, die um einiges Größer sind als die Geschwisterchen. In der Regel stirbt das Große bei der geburt, weil die Häsin länger braucht um es rauszubringen.

es ist fast unmöglich, dass sie doppelt tragend war.

Kommentar von ResaZT96 ,

Das könnte sein Danke :) ist schon etwas unnatürlich, dass es sowas gibt. Es war auch weiter entwickelt also der Rest des Wurfes. Hatte schon Fellandeutungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community