Frage von lenakaba, 87

Toter Vater. - Komische Träume, usw...?

Hallo,

Vor 4 Jahren ist mein Vater verstorben, wegen einer Alkoholvergiftung. Sie haben ihm im Krankenhaus kurzzeitig zurückholen können. Doch dann ist er doch von uns gegangen. Und ich habe das schon wirklich gut verarbeitet. Bin auch nicht mehr traurig oder sonstiges. Schließlich geht das Leben weiter. Und bevor Kommentare kommen wie: "Dann wirst du das wohl doch noch nicht verarbeitet haben",.. usw. Ich habe wirklich(!) damit abgeschlossen. Ich habe damals sogar eine Therapie gemacht. Und mir geht es wirklich super.

Fangen wir mal mit dem ersten Traum an. Das ist zwar schon alles eine Zeit lang her, aber noch nicht all zu lang. Trotzdem würden mich eure Antworten darauf interessieren.

Es war ein ganz normaler Tag. Im Traum wusste ich nicht, dass er Tod war. Wir saßen im Garten, haben mit meiner Mutter gelacht & Spiele gespielt. Dann aber wusste ich im Traum, ich werde gleich aufwachen. Ich habe keine Ahnung wieso, aber ich wusste es. Dann hat mein Vater angefangen zu weinen. Er hat versucht das mit einem Lächeln zu verstecken & hat noch kurz bevor ich aufgewacht gesagt: "Ich vermisse dich".

Klar, kann das nur ein einfacher Traum gewesen sein. Aber ich muss sagen...Ich bin der festen Überzeugung, wir können mit den Seelen kommunizieren. Weil ich eben auch schon andere Sachen erlebt habe bezüglich dem Thema.

Dann der zweite Traum. Diesen fand ich aber eher erschreckend... In dem Traum wusste ich, er ist Tot. Und dann, auf einmal klingelte er an der Türe. Er hat wie immer ausgesehen. Konnte aber nicht sprechen oder gehen. Er konnte rein gar nichts mehr. Im Traum mussten wir ihm wirklich alles beibringen. Das Essen, ... .

Einen dritten Traum habe ich auch noch. Wir waren in einer Wohnung. Diese Wohnung habe ich auch noch nie gesehen, ein ganz unbekannter Ort. Jedenfalls konnte ich ihn dann auf einmal sehen. Auch in dem Traum wusste ich, er ist Tod. Ich habe mich dann natürlich erst Mal total gefreut und habe auch ganz normal mit ihm über Dinge gesprochen. Doch nur ich konnte ihn sehen. Die anderen Familienmitglieder nicht.

Gut; wie auch immer. Das waren jetzt mal meine drei Träume. Dann ist ein Mal noch etwas "reales" passiert.

Dieses Ereignis geschah an seinem Todestag. Ich & meine Mutter hatten keine Ahnung welcher Tag es war. Wir haben gar nicht daran gedacht. Dann, in der Mitte unseres Wohnzimmers riechte ich seinen Geruch. Und das ist nicht irgendein Geruch. Er hatte immer einen ganz speziellen Geruch. Den konnte man einfach nicht verwechseln. Und das Ding ist, nur an dieser einen stelle. Ich bin durch die ganze Wohnung gegangen aber es war wirklich nur auf einer bestimmen Stelle. Ich dachte mir erst mal, ich bilde mir das bestimmt ein. Bis das meiner Mum auch aufgefallen ist. Dann hat sie mich darauf angesprochen & ich habe ihr dann erzählt, dass ich das selbe rieche. Denkt ihr, er wollte uns daran erinnern ?...

Warum ich euch das alles erzähle ? Weil es mich interessiert ob es auch eine rationale Erklärung dazu gibt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von letsdoitnow, 42

Ganz Klar - dein Vater will mit dir komunizieren♡. Achte weiterhin auf Träume/Gerüche/Stmmen/Gefühle/Temperaturen und sprich mal mit ihm. Ich weis das klingt komisch, aber mach es einfach mal♡

Kommentar von lenakaba ,

Danke :)

Antwort
von Tierfreundin3, 35

Es ist noch nicht geklärt, woher Träume kommen. Man vermutet, sie bilden sich aus nicht verarbeiteten Dingen der realen Welt oder aus dem Unterbewusstsein. Als meine Großmutter starb, hatte ich ähnlich eigenartige Träume. Vielleicht ist es wirklich möglich, dass man mit Toten kommunizieren kann, aber nichts ist sicher. Vielleicht hast du dir die Träume praktisch selbst - heraufbeschworen? Ich hoffe, ich konnte irgendwie helfen (Ich weiß nicht genau, was du erwartet hättest, dass man dir schreibt)

Liebe Grüße Tierfreundin 3

Antwort
von bijtchx, 45

Es wird dir wahrscheinlich keiner eine wirkliche Antwort auf diese Geschehen geben können...aber wer weiss, vielleicht besteht der Tod noch aus viel mehr als einfach nur dem Tod. Niemand weiss, ob es weiter geht danach, Wo wir sind oder was wir tun. Das schöne an dieser Ungewissheit ist doch, dass man sich die schönsten Dinge ausmahlen kann und an alles Glauben darf. Wer weiss ob du mit deinem Vater kommuniziert hast, wer weiss ob er wirklich im Wohnzimmer wahr? Das schöne ist doch, dass du daran glauben kannst...

Es gibt keine Erklärung dafür, halt einfach an deinem Glauben fest.

Kommentar von lenakaba ,

Danke dir für die Antwort. :)

Kommentar von bijtchx ,

Gerne:)

Antwort
von bijtchx, 40

P.S schau doch mal die Serie: Ghost Whisperer... vielleicht hilft sie dir ein Stück weiter:)

Kommentar von lenakaba ,

Die Serie kenne ich schon. :) Und ich glaube, da ist auch etwas wahres dran.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community