Frage von Geheim98, 63

Total verzweifelt was nun?

Antwort
von pilot350, 47

Freunde anrufen, verabreden, Kino gehen, wären Maßnahmen.

Kommentar von Geheim98 ,

Danke für deine schnelle Antwort.leider ist es da nicht so einfach durch den Schulwechsel habe ich leider keinen Kontakt zu meinen emaligen freundinnen da ich mich auch eine zeitlang zu sehr auf die Schule gestützt habe. Aber wo der willle ist auch ein weg ;).

Antwort
von DerLuitschi, 29

Ablenkung ist das Sinnvollste
Egal was, irgendetwas was du gerne machst :-)

Antwort
von Herb3472, 24

Ich glaube, dass so gut wie jeder Mensch im Laufe seines Lebens mindestens einmal in eine Situation kommt, in der er nicht mehr weiter weiß. Aber da wir nicht wissen, warum Du verzweifelt bist, kann Dir auch niemand einen konkreten Tipp geben.

Kommentar von Geheim98 ,

Ich bin verzweifelt da ich nicht weiß wie es weiter gehen soll. Ich habe keine kraft mehr um alles so aufrecht zu erhalten aber das kann ich irgendwie nicht offen in meinem Umfeld zugeben.

Kommentar von Herb3472 ,

Was musst/ sollst/ möchtest Du denn aufrecht erhalten?

Kommentar von Geheim98 ,

Mein leben und das ich für alle da bin einfach diese verknüpftige normale welt. Jeder in meinem Umfeld denkt ich sei das brave und vor allem vernünftige Mädchen das alles schafft und wo alles super ist.

Kommentar von Herb3472 ,

Da bleibt nichts anderes übrig, als an Dir selbst zu arbeiten, dass Du Dir selbst auch einmal wichtig bist. Damit ist ja nicht gesagt, dass Du nicht mehr auch für andere da sein darfst und kannst. Aber die Betonung liegt auf "auch", denn immer nur "Helferlein" für andere sein zu wollen und dabei auf sich selbst zu vergessen, funktioniert auf Dauer nicht.

In erster Linie musst Du lernen, auch auf Dich selbst zu schauen, eigene Bedürfnisse zu entwickeln und sie auch entsprechend zu artikulieren und durchzusetzen. Denn wenn Du das nicht oder zu wenig tust und an Substanz verlierst, kannst Du auch nicht mehr für andere da sein.

Und Eines lass' Dir noch in Dein Stammbuch schreiben: erwarte nicht allzu viel Dankbarkeit für das, was Du für andere tust. "Undank" ist der Welt Lohn". Auch wenn Du was für andere tust, tust Du es letztendlich für Dich selbst - indem Du es für Dein eigenes gutes Gewissen tust.

Alles Gute, toi, toi, toi!

Antwort
von Winkler123, 33

Ablenken.

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten