Frage von rosen245, 44

Total verzweifelt: Freund belügt mich und trifft sich mit anderer?

Hallo zusammen, Ich bin seit 2,75 Jahren mit meinem Freund zusammen (ich 27, er wird 30), sind bereits nach einem halben Jahr zusammengezogen. Von Beginn an mischen sich seine Eltern in unser Leben ein, er weiß, dass mich dies belastet. Extrem ist es, seit sie einen Hund haben, der ihrer Meinung nach nicht allein sein darf, d.h. mein Freund spielt dauernd Hundesitter & sagt Unternehmungen ab, richtet alles nach seinen Eltern aus. Seit wir uns kennen habe ich ca. 7-8 kg zugenommen(jetzt Größe 40),da mich alles so belastet & mein Kopf nicht frei ist.

Ostern war ich bei meinen Eltern. Als ich Montag wieder nach Hause kam und ihn nach seinem Wochenende fragte, meinte er nur, dass er mit Freunden essen war. Er wurde von Bekannten aber in einer Bar gesehen. Seine Antwort „Spionierst du mir jetzt hinterher?“ Nach Nachfragen: Bettina habe ihn im Restaurant angesprochen,sei sehr sympathisch nur die 2 sind noch in die Bar weiter. Er habe keine Nummer.

Zwei Wochen später erzählte er mir die ganze Woche lang, dass er am Freitag nach dem Training noch mit seinen Vereinskollegen zusammensitzt, es so lange dauert, dass ich ins Bett kann. Gegen kurz nach 3 kam er heim und erzählte eine Geschichte die hinten und vorne nicht zusammenpasste…am nächsten Morgen lag sein Geldbeutel im Bad, wo oben der Beleg seiner Lieblingsbar zur Hälfte rausschaute. Eine Rechnung für 2 Personen. Bei der Nachfrage: ich solle nicht sein komplettes Leben durchforsten. Am Montag kam er dann zum reden: Das Treffen war für ihn der „Fluchtweg“ vor seinen Problemen, weil ihm alles über den Kopf wachsen würde. Er verstehe mich und es wird sich alles ändern. Bei einem erneuten Streit 1 Woche später bin ich heim und sah sein Handy und musste nachsehen. Bei WhattsApp war die letzte Konversation mit „K“ abgespeichert, Bettina! Schriftverkehr: dass sie sich so gut täten, dass sie sich das mit „uns beiden“ sehr gut vorstellen können und dass sein Herz höher hüpft wenn sie sich meldet. Dass sich sich ganz bald wieder sehen müssen. Ich zitterte beim Lesen. Ich habe ihn dann rausgeworfen. Was mir einfalle in sein Handy zu schauen. Er war Montag dann nochmals in der Wohnung, kam unangemeldet abends und wollte reden. Erst jetzt checke er es, das sei der größte Fehler gewesen, aber er wolle nur mich und er sei einfach vor seinen Problemen davongelaufen. Das ganze Geschreibe seien nur Worte gewesen. Ich bin jetzt bei Freunden in der WG untergekommen,ich brauche Zeit für mich um festzustellen ob er mir fehlt oder ob es mir ohne ihn besser geht. Er schreibt mir täglich mehrseitige Mails, hat sein Facebook-Profil gelöscht & hat Bettina geschrieben, dass er keinen Kontakt will. Er will alles tun, damit ich ihm wieder vertrauen kann & gibt mir die Zeit usw. Am Freitag will er sich an einem neutralen Ort treffen.

Was meint ihr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fragengeben, Community-Experte für Beziehung, Liebe, Sex, 27

Liebes, das ist ganz einfach: Schiess den Typen samt seiner nervtötenden Familie ab.

Die ganze Situation belastet Dich doch stark ergo beende das Ganze und Du wirst sehen in ein paar Wochen geht es Dir wieder blendend.

Der Typ wird Dich früher oder später betrügen und die Eltern immer mehr nerven.

Also Schlussstrich und fertig so schwer es auch klingt aber du musst da einfach durch! :)

Wünsche dir alles gute

Antwort
von PicaPica, 44

Ist ein ziemliches Hin und Her das Ganze. Wichtig ist vor allem, was meinst DU denn? Ob er es wirklich wert ist, kannst eigentlich nur du beurteilen. Ich würde mir Zeit lassen und ich finde es sehr richtig, herauszufinden, ob er dir wirklich fehlt. Eigentlich wirkt sein Verhalten auf mich eher wie Treibsand, man weiß nie, wie weit man gehen kann, bevor man wieder einsinkt, oder gar ganz stecken bleibt. Nimm dir einfach die Zeit, die du für dich selbst brauchst, um das Ganze sortiert zu bekommen. Das muss er halt akzeptieren und verstehen, wünsche dir viel Kraft und Durchblick bei all dem Gefühlschaos. 

Antwort
von Asquer, 23

Hallo rosen245,

solche Situationen sind natürlich immer schwer. Man liebt ihn, aber das Vertrauen ist zerstört.

An deiner Stelle würde ich ihm aber noch eine zweite Chance geben. Jeder macht Fehler! Manchmal größere und manchmal kleinere. Und wenn du ihn liebst und ihm verzeihen kannst, solltest du ihm noch eine Chance geben.

Außerdem solltest du dich, wie er es vorgeschlagen hat, wirklich mit ihm an einem neutralen Ort treffen. Ihr könnt darüber reden, wie es überhaupt dazu gekommen ist, dass eure Beziehung nun so ist, wie sie ist. Wenn ihr beschließt zusammen zu bleiben solltet ihr darüber reden, was ihr besser macht könnt damit es nicht wieder zu so einer Situation kommt und was das Problem bisher war. Und rede mit ihm über das Thema Familie!

Ich bin keine Beziehungsspezialistin, aber so würde ich vorgehen und es schadet dir ja nicht, wenn ihr euch noch einmal trefft und darüber redet, was das Problem war, nicht wahr?

Natürlich bleibt es deine Entscheidung und du musst ganz danach handeln, was du selbst möchtest und was dir dein Herz sagt! :)

Liebe Grüße

Asquer

Antwort
von Sole03, 17

Hey,

das kannst eigentlich nur du selbst beantworten, denn wir kennen nicht dein ganzes liebes Leben ausführlich.
Welche Aussage von dir bissel blöd finde ist, ob du schauen möchtest ob du ihn vermisst! Natürlich wirst du ihn vermissen, allein die Gewohnheit, vielleicht auch ihn! Aber das ist ganz normal!
Fakt ist, das er es niemals selbst Beichten würde, da du ihn aber erwischt hast...
Wenn eure Beziehung jetzt super toll gewesen ist, hätte ich wahrscheinlich gesagt... Ihn wegen ein Fehler zu verlassen, wäre blöd, da man die ganzen guten Momente schätzen sollte!
Da du aber erzählt hast, das es eigentlich nicht so ist, würde ich ihn ganz ehrlich keine Chance geben! Er wird es wieder tun! Männer vergessen schnell, zwei Wochen sind sie super und danach sind sie die alten! Er ist abgesehen davon kein kleines Kind mehr! Wenn er Probleme habe, kann er die doch nit dir besprechen, hat er aber nicht, sondern mit Bettina! Ich weiß es ist immer leicht zu sagen, komm Verlass ihn, aber es ist oder wäre die richtige Entscheidung.

Lg sole03

Antwort
von momo0710, 17

Auf jeden Fall hat er einen großen Fehler gemacht - meiner Meinung nach jedoch nicht unverzeihlich. Aber das musst du selbst entscheiden. Es hört sich immerhin so an als würde er es tatsächlich sehr bereuen. 

Ich würde sagen es braucht ein bisschen Zeit das Vertrauen wieder aufzubauen. Du könntest natürlich auch in nächster zeit darauf bestehen sein handy zu kontrollieren, das würde ich aber nicht empfehlen, führt nicht wirklich dazu, dass ihr wieder zum alten zustand zurückkehrt. 

Du kannst dich ja mit ihm treffen, aber erkläre ihm auf jeden fall was sein verhalten angerichtet hat

Viel Glück:)

Antwort
von vanillakusss, 11

Ich wäre auch ausgeflippt. Weil er lügt, wie sollst du ihm denn jetzt vertrauen? Wer sagt denn, das es nur Gespräche und Nachrichten waren? Er..... Ja, genau!

Und dann das, man könne sich mehr vorstellen.... So etwas darf keiner sagen es sei denn, er meint es ernst Und wenn es ernst gemeint ist, ist eure Beziehung nichts mehr wert.

Auch wenn Probleme da sind, erstens sind es selbstgemachte und dann hat er dich doch zum Reden. Er muss keine anderen Frauen dafür treffen und ihnen Honig ums Maul schmieren.

Ich würde es mir wirklich ganz in Ruhe überlegen wie und ob es jetzt weiter geht. Nimm dir einfach die Zeit dafür, die muss er dir geben. Tut er das nicht, kannst du ihn vergessen.

Und der Kerl sollte mal langsam Mama's Rockzipfel loslassen, es wird Zeit dafür!

Antwort
von haselnusskatze, 20

Die Frage ist nicht was die Community meint, sondern einzig und allein wie du dabei empfindest.

Dass dich das unglaublich verletzt hat ist mehr als nur verständlich und natürlich ist es schmeichelhaft wenn er nun (grob gesagt) angekrochen kommt, doch nur du allein kannst sagen ob du nach dieser Aktion Vertrauen fassen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community