Frage von Afterlive, 101

Total sauer auf meine Mutter - wie verhalten?

Hallo Leute,

Vorab: Ich liebe meine Mutter über alles und respektiere sie auch. Schätzen tue ich alles, was sie für die Familie tut. Aber ich bin zzt. extrem sauer und enttäuscht. Und zwar:

Dabei ging es vor meinem Geburtstag der vor 3 Monaten war, um ein Geschenk. Es war etwas teurer und ich fragte Sie, ob es nicht in Ordnung wäre, es von allen zusammen zu wünschen. Mehrfach habe ich mit ihr geredet und gefragt und gefragt und gefragt.... "ist es wirklich in Ordnung und machbar"? Sie sagte mehrfach Ja und klärte es mit meiner Oma ab. (Angeblich!)

Zum Geburtstag erhielt ich dann etwas komplett anderes (ich schätze alles, was ich bekomme und bin nicht gierig, falls es so rüberkommt.) Es ging dabei lediglich um ein Versprechen und das Wort, das sie nicht halten konnte.

Sie meinte zu mir, es sei bestellt. Sie hielte mich daraufhin in dem Glauben, dass das Paket wirklich kommt. Die kompletten Sommerferien habe ich gewartet und sie war sogar so dreist, dass sie von einer Telefonzelle "Kundenservice" Sms verschickt hat, die mir versicherte, dass ein Paket kommt. Warum sie das getan hat? ich weiß es nicht.

Während der 2 monatigen Wartezeit auf ein Paket, das nie kam, habe ich immer nachgefragt. Ständig erzählte sie eine Geschichte. Nun gab sie gestern zu, dass kein Paket kommen wird, und ich das Geschenk nicht erhalten werde.

Es geht mir viel weniger um das Geschenk, es geht um die ganze Lügerei. Seit gestern rede ich nicht mehr mit ihr und bin verflucht nochmal sauer. Ich habe keine Ahnung wie ich nun mit ihr umgehen soll. Das beste kommt jetzt aber noch:

Mein komplettes Geburtstagsgeld habe ich für das angebliche Paket/Geschenk ausgegeben, quasi Zubehör. Sie versicherte mir, dass das Paket kommen wird und ließ mich das Geld ausgeben. Das ist doch echt unfair, oder nicht!?

Was würdet ihr in dieser Situation mit eurer Mutter umgehen? ich fühle mich echt verarscht.

Antwort
von NovemberSkies, 34

Es ist schwer da eine kompakte Lösung anzubieten, denn schlussendlich spielen da wohl mehrere Faktoren eine Rolle, die wir, als Außenstehende, nicht wissen können.

Vielleicht ging es deiner Mutter dabei doch um den Preis, denn Verwandte haben abgesagt und konnten nicht zahlen - es mag seltsam klingen, aber in solchen Momenten möchte man sein Kind nicht enttäuschen, weil man schon zugesagt hat.
Was auch immer dahintersteckt: Du hast nach der Lügerei natürlich ein Anrecht auf deine Gefühle und so sehr du dich auch ärgerst, es wird keine Antworten geben, wenn man die Zähne nicht zusammenbeißt und nochmal in einem ruhigen Moment nachfragt.

Konstruktive Gespräche, bei denen man dann nach Begründung der Umstände seinem eigenen Unmut auch Platz lassen kann, sind notwendig für eine Beziehung. Sprich sie drauf an und vermittel dann, dass du nicht unbedingt wegen dem Geschenk per se, sondern wegen dem jetzt fehlenden Vertrauen bist.

Viel Glück.

Antwort
von Taimanka, 21

puuh, bei allem Respekt, was bitte soll das?? Ich bin nicht so sauer wie Du, aber sicherlich so sprachlos.

Du hast ein Recht auf alle Gefühle dazu, es sind Deine. Nimm sie an. Geschichten haben immer 2 Aspekte: Gefühle  plus  Ratio/Kopf.  

Je eher es Dir gelingt, Deine Gefühle zu dieser Ungehörigkeit Deiner Mutter anzunehmen und nicht mit inneren Widerstand darauf zu reagieren, desto sicherer und stabiler wirst Du im Gemüt, um klar darüber reden zu können. Das gilt für alle (emotionsgeladenen) Belange. 

Fordere dann ein Gespräch mit ihr ein. 

Bleibe in der Ich-Form ( ... nicht "Du hast mich verletzt, sondern "... Ich bin sehr enttäuscht darüber, wie das hier abgelaufen ist und mit mit wissentlich gespielt resp. ich verxxscht wurde"). Das gibt dem Gegenpart die Möglichkeit, besser zu reagieren, sachlich(er) zu bleiben und sich nicht angegriffen zu fühlen. Das Gespräch verläuft konstruktiver. 

Erkläre ihr unmissverständlich, wie sehr Dich das verletzt hat, persönlich von Deiner Mutter und ... ganz abgesehen von dem Geschenk, welches es nicht gab und dem Geld, welches Du aufgrund ihrer immer wieder zusichernden Äußerungen beherzt ausgegeben hast. 

Sie ist Dir eine umfassende Erklärung schuldig ... und, ich würde sie fragen, was sie gedenkt zu tun, um diesen Vertrauensbruch zu kitten und die Sache wieder gerade zu biegen. 

Nimm Dir selber die Zeit, die Du benötigst um ihr "zu verzeihen".

Antwort
von OwenHunt, 44

Ich kenn die Situation nicht und deshalb weiss ich nicht ob das hilfreich ist:
-frag sie, warum sie dich belogen hat und doch weiter Geld ausgeben lassen hat (das ist ziemlich mies aber beschuldige sie nicht nur, sonder sag vllt auch, dass du ziemlich oft gedrängelt hast etc.)
-vllt kannst du dir es zu Weihnachten wünschen oder ihr findet irgend einen Kompromiss.

Kommentar von Taimanka ,

ehm, verstehe ich nicht, die ganze Situation ist doch umfassend dargelegt.

Antwort
von SLS197, 34

Dein Ärger ist völlig verständlich und nachvollziehbar, ich wäre auch sehr sauer. Ich würde sie bitten dir das Geld zurückzugeben und ihr erklären, dass du sehr enttäuscht und verärgert bist

Antwort
von MagicalMonday, 37

Wie hat deine Mutter denn von einer Telefonzelle aus eine SMS verschickt? Meine schafft das nicht mal mit nem Handy...

Kommentar von kimmy125 ,

Meine auch nicht XD

Antwort
von fwgFIWgw, 41

Erstmal danke das du Absätze gemacht hast - das ist hier nicht selbstverständlich - Sprich deine Mutter doch einfach mal an - und frag sie was das ganze sollte - 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community