Frage von BeatriceFan, 23

Tortenrezept für Torte zum 50 ten Geburtstag?

Hallo, kennt von euch jemand ein gutes für eine Torte zum 50. Geburtstag?

Meine mama hat nächste Woche Geburtstag und ich möchte ihr eine Torte machen, kann ruhig etwas schwieriger sein da ich gerne Herausforderungen Annahme

Antwort
von Vivibirne, 11

Eine tolle Idee, schau mal:
Sallys Regenbogentorte / Rainbowcake
Teig :
6 Eier 200 g Puderzucker (gesiebt) 120 g Öl 100 ml Wasser (sprudelnd) g Zitronensaft 150 g Mehl 150 g Stärke 1 P. Backpulver
Lebensmittelfarben: ( bald im Shop erhältlich!) pink orange gelb hellgrün türkis lila (gemischt aus pink, türkis, rot)
Zitronencreme:
Saft einer Zitrone Wasser 60 g Zucker 1,5 EL Speisestärke (etwa 20 g) 400 g Sahne 4 TL San Apart (zum Sahne schlagen) hier gibt es bald eine sehr gute Alternative in meinem Shop!
Ganache:
150 g Sahne 300 g weiße Schokolade
Die Ganache am besten schon zu Beginn herstellen, damit sie schön kalt wird!
Gelingen :-)
Quelle: http://sallystortenwelt.blogspot.de/2013/11/sallys-regenbogentorte-rainbowcake.h...

Antwort
von Starrily, 18

Auch mal nach Dekorbisquit. Den kann man super variieren. Die einfachste Art ist ein normaler Biskuitteig, davon nimmt man einen kleinen Teil weg und "färbt" den einen oder anderen Teig mit Kakao dunkel. Die kleinere Menge spritzten in Mustern auf ein backpapier. Kurz anbacken oder einfrieren. Dann den restlichen Teig darauf geben und backen. Eine Creme zum Füllen vorbereiten (z.b. Erdbeer-Sahne oder bananenschoki) . Den gebackenen und abgekühlten Biskuit mit der Füllung bestreichen und einrollen. Deko natürlich nach außen.

Antwort
von Narthan01, 14

Diese Torte habe ich meiner Mama zu ihrem Geburtstag gemacht. Als Grundlage eine Sachertorte, die müsstest du jetzt schon anfangen, da sie ca. 5 - 7 Tage ruhen müsste. Dann habe ich sie mit einer Ganache überzogen und den Rest mit Fondant eingekleidet. Das Blumenbuquette kann bestellen oder auch selber herstellen. Wenn du das Rezept möchtest, kann ich es dir per PN schicken. Das ist sehr groß und sprengt den Rahmen  :=)))

Kommentar von BeatriceFan ,

hallo, kann man da auch eine malacoff Torte machen und mit fondant einkleiden? könntest du mir das Rezept schicken?

Kommentar von Narthan01 ,

Ich habe dir mal eine FA geschickt, sonst kann ich das Rezept wohl nicht direkt an dich schicken.. :=)

Antwort
von XxSunnytimexX, 18

Hey, ich persönlich habe jetzt leider keins
Aber du könntest mal auf YouTube schauen da werden immer wundervolle Torten präsentiert mit Rezept lg

Antwort
von Geisterstunde, 17

www.chefkoch.de kann ganz viele leckere Tortenrezepte.

Kommentar von gadus ,

Lesen muesste man koennen:Hallo, kennt von euch jemand .... LG  gadus

Antwort
von Gestiefelte, 23

Bei Chefkoch gibts tausende Rezepte.

Kommentar von Matzesmaus ,

Und auf diversen anderen Seiten auch ;) 

Kommentar von gadus ,

Lesen muesste man koennen:Hallo, kennt von euch jemand .... LG  gadus


Kommentar von Gestiefelte ,

Weißt, ich bin kreativ genug, ohne Rezept ne Torte zu machen. Du musst nur die Grundregeln beherrschen.

Ok, diese habe ich mal von Grund auf gelernt, kleine Fiesheit ...

Biscuitboden, Mürbeteigboden oder Rührteig als Boden kannst du nun wirklich auf Chefkoch nachsehen.

Dann denkst du dir eine Masse aus. Z.B. Quark, Joghurt, Frischkäse, ne Frucht wie Erdbeere, Himbeere, Pfirsich, Blaubeer............

Immer etwas Sahne, 1-2 Becher (geschlagen)

Nun kannst du dem Quark Geschmack geben mit der Frucht. Entweder ganz, halbiert, geviertelt, püriert. Mit Zimt, Vanille, nur Zucker, Alkohol etc.

Dann ist wichtig zu wissen, dass man das ganze ja noch fest bekommen muss: pro 500g Masse nimmt man 6 Blätter Gelatine.

Wie man die verarbeitet, kann man googeln.

Wenn du also 500g Quark hast, 200 g Frucht, und noch 300g von XYZ dann musst du 12 Blätter Gelatine benutzen.

Backe den Boden, lasse ihn auskühlen, lege ihn auf eine Tortenplatte und lege einen Tortenring drumherum. Sonstl äluft dir später die Masse runter, die ist ja erstmal eher flüssig.

Nun die Masse zubereiten, abschmecken und die Gelatine aufgelöst dazu. Im Kühlschrank einen Moment stehen lassen, bis man merkt, dass es fest wird. Nun geschlagene Sahne unterheben und alles in den Ring füllen.

Man kann hier spielen: nur einen Boden unten oder noch 1-2 in der Mitte. Also: Boden, Masse, Boden, Masse...

Nach einigen Stunden kann man dann die Torte beliebig verzieren.

Ich hatte mal eine erstklassige Erdbeer-Quark-Mascarpone-Torte, wo ich außen Sahne drumgeschstrichen habe und dann weiße Raspelschokolade.

Oben drauf dann ein Herz aus Erdbeeren.

Das Ding wog am Ende 4 kg und war bombastisch lecker. Ich hatte kein Rezept!

Außerdem hatte ich mal eine irre leckere Nikolaus-Torte: Biscuit mit Kakao und Lebkuchengewürz.

Quark mit Zimt, Sahne, Gelatine, Zucker alles halt. Später habe ich dort noch zerkrümelte Lebkuchen und Spekulatius untergehoben.

Ich habe quasi aus dem Lebkuchencrumble (glaube das ist ein Rezept von Frank Rosin, Grüße an dieser Stelle) eine Torte gezaubert.

Dann Kirschen andicken wie man es bei Schwarzwälder Kirschtorte macht.

Boden: etwas Sahne, Kirschen, Masse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten