Frage von Julekeeper, 39

Torhüterin, 19 Jahre und frisch am Knie operiert...weiter machen oder nicht?

Huhu, ich spiele seit 14 Jahren aktiv Fußball, davon seit 6 Jahren im Tor. Als Torwart ist man definitiv irre. Ich liebe es einfach mich in die Ecken und Schüsse rein zu schmeißen. Habe schon gegen einige Profis gespielt, zwar meist verloren, aber es war ein super Gefühl. Ich stehe total drauf, mein Team von hinten zu stellen, rumzubrüllen usw. Nun haben mir beide Kniegelenke einen Strich durch die Rechnung gemacht. Mir fliegen dauernd die kniescheiben raus und ich wurde nun rechts operiert. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es wieder passiert, wenn ich mich weiter zwischen die Pfosten stelle. Natürlich habe ich auch andere Sportarten gemacht. Im Kreis Düren bekannt im Leichatlehtik und im Kreis Köln bekannt im Badminton (während der winterpausen). Alles aber leider nicht knieschonend.

Wisst ihr einen Rat? Oder vielleicht Sportarten, die kniefreundlich sind....oder sollte ich weiter machen.

Oh man ich war noch nie unsicher.

Vielleicht wisst ihr, was ich machen könnte.

Gruß Jule

Antwort
von matmatmat, 12

Ich würde mich da auf (einen erfahrenen Sport-)Mediziner verlassen. Ich selbst habe nach einem gerissenen Kreuzband und OP noch gut 10 jahre weiter aktiv Judo gemacht, das ist nun auch nicht die Knie-schonenste Sportart... aber meine Verletzung war eine andere als Deine.

Wenn es nicht Fußball sein muß... Knieschonende Sportarten sind Sportarten ohne viel Gewicht auf den Knie (Schwimmen) und ohne schnelle, belastende Richtungswechsel (Schach ;). Die Auswahl ist größer als Du vielleicht denkst :)

Gute Besserung/Viel Erfolg!

Kommentar von Julekeeper ,

Hahaha :) ja das stimmt allerdings. Dann suche ich mir wahrscheinlich was anderes... Danke für deine antwort

Antwort
von marcussummer, 27

Wenn der Arzt sagt, dass das nicht sinnvoll ist, sollte man darauf hören. Spätestens nach Einholung einer Zweitmeinung. Ich kann gut verstehen, dass in dem Alter der Spaß am Sport noch die Welt bedeutet. Aber glaub mir: mit der Zeit wird die Gesundheit wichtiger!

Frag den Arzt einfach, was für Sport noch geht, bzw. welche Arten von Belastung vermieden werden sollten. Aber es kann gut sein, dass "ohne" Knie nur Schwimmsport und Schach in Frage kommen.

Kommentar von Julekeeper ,

Gesundheit ist das wichtigste. Schach kann ich leider nicht 😂 aber danke für deine Antwort.

Kommentar von marcussummer ,

Dann weißt du ja schon mal, dass es mit aktivem Fußball vorbei ist und kannst dich den Alternativen widmen. Wobei ich zu den Alternativen auch eine Übungsleitertätigkeit im Fußball zählen würde. Machen einige "Sportinvaliden" mit gutem Erfolg und man bleibt seiner Sportart erhalten.

Kommentar von Julekeeper ,

Habe schonmal C Mädels trainiert, dann aber wieder angefangen selber zu spielen. Das ist wahrscheinlich die beste Möglichkeit.

Kommentar von marcussummer ,

Übungsleiter sind heiß begehrt, die Tätigkeit ist finanziell in vielen Vereinen für ein Hobby erstaunlich gut bezahlt und das soziale Ansehen auch nicht schlecht. Gerade im Jugendbereich kriegt man sehr viel von seiner Mannschaft zurück, was für recht hohe persönliche Zufriedenheit sorgen kann.

Wenn du den Job als Übungsleiter ernst nimmst und nicht einfach nur "betreuende Mitspielerin" bist, kannst du dich körperlich auch sehr gut schonen. Jedes Training anständig vorzubereiten ist sicherlich anstrengend - bringt aber schon mittelfristig die Mannschaft vorwärts. Und dieses Vorwärts ist dann dein Erfolg. Frag mal deinen Verein, ob sie dir die Kosten für einen Übungsleiterschein zahlen!

Kommentar von Julekeeper ,

Das klingt wirklich nach einer guten Lösung und wie du sagst ein Weg auch halbwegs im Sport zu bleiben. Sehr gute Lösung

Kommentar von marcussummer ,

Ich spreche aus Erfahrung... Leider ist nicht jeder zum Trainer/Übungsleiter geboren. Aber einen Versuch ist es jedenfalls wert. 

Antwort
von sportchi, 8

Also ich würde weiter machen:)
Liegt aber daran das ich fast die gleiche Geschichte habe.
Bin 14 Jahre spiele seid 8 Jahren fussball und wurde schon 2 mal am knie operiert immer am rechten hatte 2 kreuzbandrisse und 1 innenband :/
Mein meniskus ist auch im ars**...:(
Ab frühjahr darf ich wieder loslegen und werde es auch;)
Spiele auch im profi Bereich und bekomme daher sehr viele Therapien vom unsrem sportarzt :)
Gib einfach nicht auf nur Pass auf das du langsam angehst und dich nicht überarbeitest:)
Wenn du das wirklich willst bleib dran:D
Kenne mich damit aus und steh auch vor der Frage habe meine Antwort jedoch schon gefunden :)
Viel Glück :))

Kommentar von sportchi ,

Mein sportarzt hat eig gesagt das ich aufhören soll da ich mir sehr viele Probleme mit meinem knie hatte

Antwort
von nurlinkehaende, 9

Mach das, was Dein Herz Dir sagt, so lange Du Deine Gesundheit nicht dauerhaft aufs Spiel setzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten