Frage von iMPerFekTioN, 61

Tonstudio, Hardware/Software und Mikrofone. Was benötige ich alles/Empfehlungen/Erfahrungen?

Hallooooooo :p

ich wollte hier mal eine kleine Frage anstoßen: Und zwar wollte ich mir (schon vor längerer Zeit) ein kleines "Tonstudio" zusammenstellen. Dazu brauche in so eine Art Mischpult, um Höhen, Tiefen, Bässe etc. zu regeln!

Jetzt ist die Frage, welche Mikrofone sind gut geeignet um Gitarren Sounds aufzunehmen? Oder ist es bei Western Gitarren besser, diese Direkt an eine Aufnahmebox anzuschließen? wenn ja, welche Boxen gibts um das mit guter Qualität zu ermöglichen? Dazu, wollte ich mal versuchen ein paar Lieder zu singen, klingt zwar scheußlich, versuchen will ichs trotzdem :D

So, welche Mikrofone sind gut geeignet um Stimmen aufzunehmen? Gibt es dazu auch ein Passendes Programm wo ich dann evtl. Spuren vermischen kann, zusammen fügen kann, Lautstärke an bestimmten Stellen regeln kann und und und ...

Noch dazu kommt ein Piano, mit dem ich gerne auch etwas "herum tüfteln" würde. Jedoch ist das kein richtig gutes Piano, sonst könnte ich das wohl auch direkt ans Mischpult/Soundbox anschließen.

Hat jemand Erfahrungen mit bestimmten Marken? (Rode etc...) und Qualitativ, Preiswerten Mikrofonen, mit Ständer und dem ganzen Kram was eben dazu gehört?

Würde mich über professionelle antworten freuen =) Auch über eure Meinungen dazu, vielleicht Private Erfahrungen, Tipps Tricks usw.

Vielen Dank euch schon mal und noch eine schöne Woche,

iMPerFekTioN

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Agiltohr, 24

Kann dir gerne weiterhelfen, allerdings ist es ohne Budget-Angabe etwas schwierig. Wie viel möchtest du denn ca bzw. maximal ausgeben? Aufnehmen nur Gitarre und evtl. Klavier?

Kommentar von iMPerFekTioN ,

So, nicht das es falsch verstanden wird...
Ich brauche Maximal 2 Mikrofone eins für die Stimme und evtl. für die Gitarre.
Dazu dann eben ein Gerät was die Spuren auf nimmt und ein Programm zum bearbeiten:p
Budget geht bis 1500€
Ich weiß das is nicht viel aber ich brauch auch kein Mikrofon für 700€ oder so...
Da gibts auch billigere qualitativ gute!

Kommentar von Agiltohr ,

Ich verstehe. Wenn es vor allem um Aufnahme geht kannst du das Programm "Reaper" gut verwenden. Es kostet nur 60€ und hat eine endlose kostenlose Testversion, die voll funktionsfähig ist. Die 60€ sind mehr dafür, dass du es vollkommen legal nutzen kannst, es ist eine gewisse Grauzone.

Die zwei Mikros kannst du an ein Audio Interface anschließen. Wenn du planst, später mal mehr Mikrofone gleichzeitig aufzunehmen (z. B. für ein Schlagzeug) könntest du schon vorsorgen und dir gleich ein Audio Interface mit mehreren Inputs holen. Falls dich das gar nicht interessiert, gibt es vor allem zwei Interfaces, die ich dir empfehlen kann: Das Steinberg UR22 und das Focusrite 2i2. Die Presonus AudioBox iTwo ist auch ganz solide. Alle haben Vor- und Nachteile und kosten zwischen 120€ und 130€. Der größte Unterschied besteht im Gratis-Content den man erhält. Beim Steinberg ist das eine Cubase LE Version, die dir nichts nützen wird, wenn du eh eine andere DAW benutzt. Beim Presonus dürfte der Gratis Nimbit-Account möglicherweise interessant sein, ansonsten bekommst du auch da nur zwei abgespeckte DAWs. Das Focusrite gibt dir ein paar Plugins und ebenfalls eine DAW. Wenn du vorhast, noch mit Synthesizern oder Samples zu arbeiten dürfte das Focusrite die beste Wahl sein, Ableton ist ein ziemlich gutes Programm in diesem Bereich und kann natürlich auch Audio gut bearbeiten.

Okay, jetzt zu den Mikros. Ich würde dir Großmembran-Mikrofone empfehlen, sie sind ziemlich imposant vom Klang her, haben aber eher betonte Höhen. Das ist jedoch meistens von Vorteil, vor allem bei Vocals. Das Rode NT2-A oder das Rode NT1 liefern dir sicher klasse Qualität dafür, für Akustik-Gitarre kannst du die auch super verwenden. Eine sehr beliebte Alternative wäre das Shure SM7 B. Du kannst dir auf Thomann.de Klangbeispiele zu den genannten Mikrofonen anhören und sehen, was dir am besten gefällt. Falls dir das noch nicht genügt gibt es unzählige Tests und Youtube Videos zu diesem Thema.

Jetzt hast du tatsächlich nur um die 600€-700€ Kosten. Das Restbudget kannst du entweder sparen, bis du weißt, worin du es investieren willst (vielleicht Plugins, vielleicht ein eigener Pre-Amp, vielleicht andere Mikrofon-Typen) oder du könntest schon an der Akustik deines Aufnahme-Raumes basteln. Dafür würde ich am besten jemanden vor Ort fragen, der dir helfen kann, da das Thema ziemlich komplex ist und es vor allem aus der Ferne sehr schwierig ist, Ratschläge dazu zu geben. Ich will nur anmerken, dass Bassfallen am wichtigsten sind, da sie das ganze Frequenzspektrum schlucken und nicht nur die Mitten bzw. Höhen. Das senkt den Frequenzgang linearer ab.

Noch Fragen? :)

Kommentar von iMPerFekTioN ,

Kaum :D
Bis auf ein paar Erklärungen ;)
Was ist ein DAW?
Welche Audi Interface mit mehreren Inputs kennst du und kannst du mir empfehlen? Da ich wirklich auch Schlagzeug Spiele ist das ein guter Einwand (Y)

Was meinst du mit diesen Gratis Accounts? (Gratis Nimbit?!? Account?)
Aber sonst, danke für die Top Antwort :)

Kommentar von Agiltohr ,

Eine DAW (Digital Audio Workstation) ist einfach ein Programm, wo du Musik machen kannst. Diese Programme können ganz anders aufgebaut sein. Ich schaue dir am Nachmittag nochmal wegen Interfaces mit mehreren Inputs, du kannst aber auch selbst auf Thomann surfen, wenn du magst. Nimbit ist, soweit ich weiß, eine Plattform, wo du deine Musik hochladen und verkaufen kannst.

Kommentar von Agiltohr ,

Für Drums kann ich dir das Tascam US-16x08 empfehlen. Es hat mehr als genug Eingänge und ist ziemlich billig, wenn man es mit der Konkurrenz vergleicht.

Antwort
von Grennlane44, 35

Kenn mich mit mikros... nicht so gut aus aber zum Mischpult: ich würde, wie du sagst wenn du Gitarren klang aufnehmen willst, einen stereo buskompressor verwenden und dazu noch ein mischpult deiner wahl

Kommentar von iMPerFekTioN ,

Hast du Stereo Kompressoren die du weiterempfehlen könntest?

Grüße,

Philip

Kommentar von Grennlane44 ,

ja ich habe meinen selbst gebaut, schaue mal auf dem youtube kanal: Götz Müller Dürholt vorbei der baut solche sachen mit Anleitung,.....

Antwort
von Quelkox, 31

Wenn ein Tonstudio zum errichten ist benötigst du einen Platz mit einer bestimmten größe von 2 x 2m.
Im gesamten brauchst Du noch ein bestimmtes Geld was dir Hier zu Verfügbar gemacht wird durch z.b. Förderungen, bisherigen Einnahmen und Crowdfounding ist auch ziemlich beliebt, die gesamten Ausgaben sollten sich nicht mehr wie auf 17000 € belaufen:
Setzen sich wie folgt zusammen
○Hardware
○Software
○Aufwand (Album, Grafiken)
○Gebühren

Um das zu verkaufen können wären Kontakte auch nicht so übel, wie Beispielsweise Veranstalter oder Label's.
Das gesamte Ausmaß ist eigentlich dann recht überschaubar wie Beispielsweise,
Mikrofon, Pc, Mischpult, DAW System, Audio Interface, Arbeitsplatz/-Tisch/Stuhl,
Kopfhörer, Monitor Lautsprecher, Kabel, Absorber, Schreibwaren, solche Sachen eben.

Kommentar von noerm ,

Das ist ja eine schöne Antwort, die allerdings fast gar nicht weiterhilft. Wie kommst du auf das "Verkaufen"? Woher nimmst du die 2 x 2m? da bekommst du ja grademal einen Tisch rein ohne Piano, Gitarre etc. Und wie willst du in so einer Besenkammer ordentlich aufnehmen? Wie kommst du auf die 17.000 Euro? Alles was er für sein Vorhaben benötigt bekommt er auch weit unter dieser Summe

Kommentar von iMPerFekTioN ,

Vor allem, weil mir die Antwort wirklich nicht die Bohne hilft o.O Mit Zahlen bombardiert zu werden hilft gleich 0!
Vorallem denke ich nicht das ich 17.000€ benötige :o Ich bin ja keine Band oder so! Und von verkauf (Danke noerm) habe ich auch NIE geredet!

Also eigentlich bringt mir die Antwort nüüüchts!!

Kommentar von Quelkox ,

Oke, naja sry. Trotzdem vielen Dank für dieses gesamte Feedback. Lern nie aus :)

Kommentar von iMPerFekTioN ,

Ich danke dir trotzdem für deine Hilfe :)

Antwort
von noerm, 10

Kannst ja mal ein ungefähres Budget nennen, dann kann man dir einige passende Sachen raussuchen. Was für ein Piano hast du? Muss das Mikrofoniert werden oder hast du daran Anschlussmöglichkeiten (liest sich als wenn nicht)?

Kommentar von iMPerFekTioN ,

Das Piano ist erst mal Zweitrangring, im Fokus stehen Stimme und Gitarre.

Das Piano könnte man aber anschließen :) Also hat schon eine Anschlussmöglichkeit.

Budget liegt bei 1000-1500€!
Grüße,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community