Tonabnehmer Gitarre Vorteile?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da du hier fragen musst, ist de Antwort einfach:

Ein Tonabnehmer an einer akustischen Gitarre bringt dir keinen Vorteil.

Du benötigst einen Tonabnehmer an einer akustischen Gitarre genau dann, wenn du in einer Band spielst und du bei Auftritten eine akustische Gitarre spielst, wegen des Akustik-Sounds. Dieser muss dann ebenfalls verstärkt werden. Und da kommt der Tonabnehmer ins Spiel.

Für zu Hause und fürs Lagerfeuer und so weiter ist ein an einer akustischen Gitarre ein Tonabnehmer nicht erforderlich und bringt auch nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Tonabnehmer nimmt den Ton ab.

Wenn Du mal mit dieser Gitarre auf die Bühne gehst und der Soundmixer will die direkt abnehmen mit einem Kabel, dann funktioniert das nur, wenn sie diesen Tonabnehmer hat. Ansonsten muss man den Ton mit Mikrofon abnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Giustolisi
01.12.2016, 13:56

Per Mikrofon geht es auch, nur ist ein Piezo wesentlich unempfindlicher gegen Rückkopplungen.

0

Du kannst es lauter machen und die Lautstärke regeln. Wenn du ein Effektgerät dazwischen schaltest, kannst du den Sound verändern. 

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Vorteil in dem Sinne ist es nicht. Es eröffnet dir aber die Möglichkeit, die Gitarre an einen Verstärker anzuschließen. So kannst du entweder einen größeren Raum beschallen und/oder deinen Sound verbessern.

Natürlich kannst du mit einem TA die Gitarre auch besser in ein Aufnahmegrérät einbinden (Tonaufnahme mit Mikro ist nicht so gut)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SaFle
01.12.2016, 06:38

Tonaufnahme mit Mikro ist nicht so gut?

Dem kann ich nur ganz deutlich widersprechen. Meiner Meinung nach ist die Aufnahme mit einem Mikro vorzuziehen, denn, zum einen (ein gutes Mikro vorausgesetzt) kannst du über ein Mikro viel mehr Frequenzen aufnehmen als der Tonabnehmer mitnimmt. Denn das Mic nimmt den Sound der Gitarre auf, wie sie klingt, mit allen Ober und Untertönen die erzeugt werden. Der Tonabnehmer beschränkt sich da eher auf den Sound der Saiten mit wenig Einflüssen. Zum anderen nimmst du mit einem Mic auch mehr von den Nebengeräuschen auf. Demnach klingt das ganze auch authentischer und Voluminöser. Im besten Fall kombiniert man eine Mono/Stereo Mic Aufnahme mit der Tonabnehmer Aufnahme und mischt sie in einem schönen Verhältnis zusammen.  

2
Kommentar von Giustolisi
01.12.2016, 10:05

Selbst mit einem 20€ Mikrofon bekommt man eine bessere Tonqualität hin als bei der Abnahme per Piezo

3