Tötungspille danach,?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Die Pille Danach wirkt ausschließlich, indem sie den Eisprung verschiebt. Dies gilt für die Pille Danach mit dem Wirkstoff Levonorgestrel als auch die Pille Danach mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat.

D.h. Die Pille Danach kann den Eisprung so lange verschieben, bis die natürliche Lebensdauer der Spermien vorüber ist. Somit kann eine Befruchtung verhindert werden. Die Pille Danach führt NICHT zum Abbruch einer bestehenden Schwangerschaft und beeinflusst auch NICHT die Einnistung einer befruchteten Eizelle.

Dies und die im Allgemeinen gute Verträglichkeit spiegelt sich auch darin wieder, dass die Pille Danach seit März 2015 ohne Rezept in der Apotheke erhältlich ist.

Wichtig zu wissen: Bisherige Schwangerschaften bei denen die Einnahme der Pille Danach zu spät kam, zeigten keine erhöhten Risiken oder Bedenken für das ungeborene Kind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens ist bei der Einnahme der Pille danach, gar nicht sicher, ob es überhaupt zu einer Schwangerschaft gekommen wäre. Sie dient nur zur Sicherheit, dass sich auf keinen Fall eine Schwangerschaft einstellt.

Zweitens ist in dem Fall noch nichts da, was man töten könnte. Die Pille danach verhindert, dass sich eine Schwangerschaft einstellt. Es ist nicht so, dass ungeschützer Geschlechtsverkehr = Blob, Schwanger, sondern der Prozess vom Befruchten der Eizelle bis zum Einnisten in der Gebärmutter dauert einige Tage. In diesem Zeitraum kommt die Pille danach ins Spiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein denn wenn man die Pille danach kommt hat noch gar keine Einnistung statt gefunden. Die Pille danach ist keine Abtreibungspille, sie verschiebt nur den Eisprung damit es nicht zu einer Befruchtung kommen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, denn es kann bis zu einer Woche dauern, bis überhaupt eine Zelle befruchtet wird und etwas entstehen kann. Man nimmt sie genauso zur Sicherheit, wie die tägliche Pille "davor". Die nennst du sicher auch nicht Tötungspille davor oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, weil DU die Wirkung der Pille danach nicht verstanden hast. Die Pille danach verzögert den Eisprung um ein paar Tage nach hinten. Es kann also nicht zu einer Zeugung kommen. Sollte der Eisprung schon erfolgt sein, ist auch die Pille danach NICHT mehr wirksam. Sollte im gleichen Zyklus nochmal ungeschützter Sex passieren, kann man auch wieder schwanger werden. Für den Rest des Zyklus muss man also wieder verhüten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wäre es ein Kondom benutzen auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abtreibung ist schon umstritten, ob es jetzt verboten sein soll oder nicht. Da ist der Mensch ja schon fast geboren. Aber die Pille danach ist für ein Lebewesen, das noch nicht mal dabei ist, sich zu einem Menschen zu entwickeln. Wenn er in ihr gekommen ist und sie kurz darauf die Pille danach nimmt ist das das selbe wie wenn sie schon vorher ihre Pillen genommen hätte. Wenn ein Projekt abgebrochen wird, bevor es in die Produktion geht ist es egal ob das dabei geschieht, dass der Erschaffer sich denkt "ne lieber nicht" oder das jeweilige Prüfungsamt sagt "Ne mach mal lieber nicht".

Aber von der Formulierung her sogesehen schon, es ist die Tötung von Ungeborenen. Aber Mastrubieren ist auch Tötung tausender Spermien, also tausender potentieller Menschenleben. Aber solange es noch nicht als Mensch angesehen wird, sind diese Tode belanglos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Die Wirkung der hormonellen Methode der „Pille danach" besteht in einer Hemmung oder Verzögerung des Eisprungs "

Quelle: http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_pille-danach-wirkung-sicherheit_716.html

Da keine Empfängnis stattfinden kann, gibt es auch keine "Ungeborenen" und somit auch keine "Tötung"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Soldier79
07.03.2016, 09:09

Wobei im rechlichen Sinne die befruchtete Eizelle auch noch kein Leben im rechtlichen Sinne darstellt.

1

Nö. Da lebt nichts. Einen zell Haufen mehr oder weniger im Körper tut nichts zu Sache.

Ist es auch mord wenn tausende Jungs ihre Millionen Spermien in Taschentüchern als in Frauen vergeuden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein weil noch kein lebewesen feststellbar ist und das nur eine absicherung ist. Oder is schlucken kannibalismus? ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ist es nicht. Dann müsste man direkt nach der Zeugung schon einen Fötus in sich tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du tötest nicht da du verhinderst, dass leben in erster Linie entsteht.

Die Definition von leben ist jedoch stark umstritten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dackodil
07.03.2016, 08:47

Sowohl Eizelle als auch Samenzelle leben.

Aus anorganischem, unlebendigem kann nichts lebendiges entstehen. (Zumindest ist das schon ca. 4. Milliarden Jahre her).

0

Diese Pille wird vor der Einnistung eingenommen. Also zu einem Zeitpunkt, wo noch kein ungeborenes Leben vorhanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?