Frage von TrauerMensch, 29

Tod meines überfahrenen hund Filou verkraften?

Hallo da draußen.

Heute wurde mein Hund Filou auf der Autobahn überfahren (Kreuz Hilden-Haan). Meine Mutter war mit unseren Hunden Heidi und Filou spatzieren. Filou hatte vor Igendetwas angst und ist weg gelaufen. Meine mutter nimmt beide immer von der Leine damit sie frei Laufen Können. Viele versuchten sie wieder einzufangen aber sie hatte dann noch mehr angst. Sie lief in richtung autobahn. Als sie auf der Mitte der Autobahn entlang ging (Sie wollte die Autobahn überqueren) wurde sie überfahren. Heidi bekam davon nichts mit hat es aber gemerkt. Wir haben dann einen Anruf von der Polizei gekriegt, dass sie überfahren wurde. Wir fuhren also zu Autobahnpolizei und sind dann zur unfallstelle gefahren. Die Polizei hat sie jedoch schon weggeschaffen. Meine mutter will sie einäschern lassen damit wir sie in einer urne hier haben können. Wir konnten Filou nur nicht mehr "Lebe Wohl" wohl sagen, da sie schon von der unfallstelle entfernt wurde. Unsere Heidi, meine Mutter und Ich sind jetzt tief traurig und hätten gerne ein paar tips, wie man das besser verarbeiten kann. Filou lebte früher auf der Strasse in Rumänien. Erst waren wir für sie nur Pflegestelle, von einem verein doch dann konnten wir uns nicht mehr non ihr trennen. Wir hatten sie seit dem 1.2.16. also 6 Monate lang. Heidi hat ihre beste frundin verloren. Ihr fällt der abschied am Schwersten da sie noch nie eine Freundin, durch einen Tot, verloren hat.

Danke für jeden ernsten und ehrlich gemeintten Rat. Ich hoffe euch passiert sowas nicht auch. :(

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 18

Hallo TrauerMensch,

Bitte geh in eine Kapelle und zünde für die Seele von Filou eine Kerze an....

Das machst Du solange bis Du verstanden hast, daß man einem Angsthund nicht in einem ungeschütztem Raum das Vertrauen schenken sollte, frei ohne Leine zu laufen.

Es gibt ein Vermächtnis von Filou, das gilt für Heidi. Es heißt, daß ihr nie wieder neben der Autobahn oder auch nur in weiterer Entfernung mit ihr ohne sie an der Leine zu haben - spazieren geht!

Vielleicht kann Heidi wieder Vertrauen zu einem neuen Hund fassen. Aber sie wird Filou suchen, dort wo sie Filou das letzte Mal gesehen hat. Nicht, daß sie auch noch auf der Autobahn landet.

Du sollst aber eine Kerze nicht nur zum Nachdenken anzünden, sondern um Filou den Weg zu bereiten, daß sie Frieden finden kann.

Denke daran: Kein Lebewesen kann jemals die Erde verlassen. Auch nicht wenn es stirbt. Wenn irgendwo auf der Erde ein Lebewesen stirbt, kommt woanders auf der Erde ein neues Lebewesen auf die Welt.

Wenn Du Dein Herz dafür offen hältst könnte Filou - in eventuell anderer Gestalt - wieder deinen Lebensweg kreuzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community