Tod durch Lärm?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ob diese damit gemeint ist, weiß ich nicht, aber du kannst Menschen durch lautstarke Musik zunächst foltern, bis diese verrückt werden und daran (sowie am Stress, der Ruhelosigkeit etc) sterben. Darüber hinaus - fast noch grässlicher - ist die Methode des Wassertropfens. Du wirst gefesselt und alle paar Sekunden tropft ein Wassertropfen auf deine Stirn. Klingt erstmal harmlos, führt aber zum selben Ergebnis wie die Folter durch Lärm. Unser Gehirn ist relativ leicht zu brechen. Einsamkeit bzw. Isolation (Dunkelhaft) funktioniert auf ähnliche Weise.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gab eine Methode, wo einem Menschen, der stehend an einem Pfahl gefesselt war, eine größere Glocke komplett über den Kopf gestülpt wurde. Diese Glocke wurde dann von außen mit einem regelmäßigen Schlag (mit einem Hammer) angeschlagen - je lauter, desto besser. Der Tod war nur eine Frage der Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also damals war es nicht möglich durch reines "lärmen sag ich mal" jemanden zu töten,eher ist es wrscheinlich das diese Person an den Symptomen vom Lärm (Schlaflosigkeit,Stress...)den geist aufgegeben hat .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung