Ist der Tod durch Heroin schmerzvoll?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mein Beileid für deine Bekannte! Das mal als allererstes. Es ist grob gesagt so: Man stirbt nicht am Heroin direkt, es ist ein Stoff der mit den Opiaten verwandt ist. Dem geschuldet ist es auch dass es als Schmerzmittel wirkt. Also ist bei Süchtigen nicht zu erwarten dass sie Schmerzen haben. Aber das Heroin verändert die Persönlichkeit. Alltägliche Dinge wie Essen Trinken etc werden dem Betroffenen schlicht egal. Der Körper märgelt komplett aus, das ist meist die Todesursache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dandelion228
24.10.2015, 21:37

Dankeschön. Ich hab von einigen gehört, dass sie eingeschlafen ist und nichts von ihrem Tod mitbekommen hat, sozusagen "glücklich gestorben ist". Andere hingegen sagen, dass sie an ihrem erbrochenen im Schlaf erstickt ist.. :( sie hat erst vor kurzem damit angegangen und war noch nicht lange süchtig..

0
Kommentar von dandelion228
24.10.2015, 21:48

es wird davon gesprochen, dass es eine überdosis war.. aber ihre "drogenfreunde" sagen, dass die menge, die sie genommen hat, zu wenig für eine überdosis ist. ich bin aber erleichtert, dass sie nicht leiden musste. vielen dank, du hast mich damit etwas aufgemuntert..:)

1
Kommentar von john201050
26.10.2015, 21:46

was das fürn quatsch?

bei einer überdosis stirbt man durch eine tödliche atemdepression. und nicht weil man verhungert.

die atmung wird immer schwächer und irgendwann erstickt man. das bekommt man afaik aber nicht mit. ist vermutlich eine der schönsten todesarten, die es gibt.

0

Wenn deine Bekannte durch eine OD gestorben ist, hat sie davon wahrscheinlich nichts mitgekriegt. Viele werden bewusstlos, es entsteht eine Atemdepression und oft sterben die Leute dadurch das der ganze Körper schlaff ist und die Zunge die Luftröhre verdeckt, wodurch man keine Luft mehr bekommt und erstickt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heroin lässt einem keine echte Wahl. Der Tod war trauriger Weise wahrscheinlich nicht angenehm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu aller erst möchte ich dir mein Beileid aussprechen...
Sowas ist nie schön....

Sollte sie wirklich an einer Überdosis gestorben sein, wird sie nicht gelitten haben. Das ist wie wenn man in eine Narkose verfällt, also sprich einschläft, und nicht mehr aufwacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mein Beileid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dandelion228
24.10.2015, 21:25

dankeschön. ich kannte sie jetzt nicht so gut, aber sie war ungefähr so alt wie ich, ging auf meine Schule und wir haben paar mal geredet, deshalb ist das schon ein Schock gerade..

0
Kommentar von EmreAkin
24.10.2015, 21:29

ja verstehe ich. habe vor ziemlich genau 2 Jahren das gleiche durchgemacht. aber nicht mit heroin. mein damaliger Schulpflege ist auch durch eine Überdosis gestorben. was mich wirklich mitgenommen hat obwohl ich kaum was mit ihm zu tun hatte. also immer schon wegbleiben von drogen. 

0