Frage von krombi1994, 215

Tod der zustand vor der Geburt?

Ich mein vor Der Geburt waren wir nicht am Leben, und nach dem Tod sind wir es nicht mehr, was wie ein Kreislauf ist bis wir es wieder sind . Gute Theorie eig oder ? XD

Antwort
von implying, 187

ist so. xD

du kannst auch noch weiter gehn. alle elemente aus denen dein körper besteht entstanden als vor milliarden von jahren ein stern in einer super nova explodiert ist, und wurden weit ins all geschleudert, wo dann wiederum die sonne geboren wurde und mit ihr die erde, aus den selben bausteinen. wenn du irgendwann stirbst zerfällt dein körper wieder in einzelne elemente, wird wieder teil der erde, und irgendwann, wenn unsere sonne stirbt, werden diese erneut ins all geschleudert.

Kommentar von krombi1994 ,

also ewiger kreislauf, nur andere daseinsform die evt wieder irgendwann ins hiersein trifft xD

Antwort
von comhb3mpqy, 71

Ich glaube nicht daran, dass ich in einem anderen Leben noch mal auf die Erde kommen werde.
Ich bin Christ und glaube an ein Leben nach dem Tod. Gründe, um daran zu glauben gibt es. Falls dich die Gründe interessieren, dann kannst Du im Internet mal nach "Mädchen begegnet Jesus" und "Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch" suchen (ohne Anführungszeichen).

Antwort
von tachyonbaby, 74

Das sehe ich genauso wie Du. Geburt und Tod sind ein und dieselbe Tür. Auf der einen Seite steht "Eingang" und von der anderen Seite ist diese Tür mit "Ausgang" beschriftet.

Laß mich Dir mit einem Gedicht von Manfred Kyber weiter antworten:

Immer wieder und wieder

steigst du hernieder

in der Erde wechselnden Schoß,

bis du gelernt im Licht zu lesen,

daß Leben und Sterben eins gewesen

und alle Zeiten zeitenlos.

Bis sich die mühsame Kette der Dinge

zum immer. ruhenden Ringe

in dir sich reiht –

in deinem Willen ist Weltenwille,

Stille ist in dir – Stille

und Ewigkeit.

Kommentar von krombi1994 ,

genau so wie eine kette oben ist js immer so ein haken und denn komt die kette (leben) bis sie wieder zum haken kommt

Antwort
von Andrastor, 84

Stimmt.

Vor der Geburt hatten wir kein Bewusstsein, nach dem Tod ebenfalls nicht, also sind wir was das angeht, wieder am Anfang.

Und das ist ein Zustand den jede/r kennt und der in keinster Weise unangenehm ist.

Antwort
von Wuestenamazone, 126

Naja darüber mache ich mir keine Gedanken. Du kannst vor der Geburt nicht tot gewesen sein da gab es dich nicht. Und wenn es etwas nicht gibt kann es nicht tot sein

Kommentar von krombi1994 ,

ich meine such den Zustand dessen dazwischen ;)

Antwort
von Schaeffi01, 79

Leider können wir unsere Geburt und unseren Tod nicht wirklich definieren, bzw. einen Sinn schenken, welcher auch zu 100% bestätigt werden kann und auch glaubwürdig klingt.

Diese Theorie ähnelt stark der Theorie der Wiedergeburt, wobei dieser Kreislauf nicht vollkommen beschrieben wird. Diese Wiedergeburts-Theorie ist ein Teil eines Glaubens und auch weiter erklärt. Warst du so, wirst du im nächsten Leben so.

Es ist leider bisher unerklärlich, bzw. nicht beweisbar.

Antwort
von Roderic, 114

Sehr gute Theorie.

Hat aber zwei kleine Manki:

Sie ist nicht verifizierbar wegen Kommunikationsproblemen mit denen, die nach deiner Theorie noch oder schon tot sind.

Sie macht keine überprüfbare Vorhersagen wegen eben genau denselben Kommunikationsproblemen.

Dummerweise sind das genau die beiden Punkte, die eine Theorie ausmachen.

Macht aber nichts. Ich zitiere:

"Eine gute Theorie muss man nicht verwerfen, nur weil sie falsch ist."

Antwort
von Kathyli88, 93

Wir werden es wissen wenn wir tot sind...bzw nicht wissen

Kommentar von krombi1994 ,

wissen werden wir es nie, denn weißt du was vor deiner Geburt war ? denke nein , denn kein gehirn etc genau wie es beim tod sein wirdm gehinfunktionen aus, was dann kommt ist halt bestimmt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten