Frage von Laraik, 78

Tod der Eltern verkraftenn?

Finde das total unvorstellbar... wie verkraftet man so etwas? Was fühlt man da wenn die schlechte Nachricht kommt?

Antwort
von GravityZero, 38

Ich kann dir sagen, am Anfang begreift man es erst gar nicht...es ist natürlich eine sehr traurige Sache, aber mit der Zeit vergeht der Schmerz. Der Tod gehört eben mit dazu. Wie man es aufnimmt, bzw. damit umgeht kommt stark aufs Alter an.

Antwort
von Lovefabiennne, 21

Natürlich ist das erstmal ein Schock und man realisiert das erstmal gar nicht. Man verspürt Trauer und wenn man das gar nicht verarbeiten kann  sucht man meistens Hilfe bei einem Spezialisten . 

Jeden Tag denkt bzw. hofft man beim Abendessen das diese Person einfachsich an den Tisch mit setzt und alles nur ein blöder Scherz war. Aber früher oder später kommt die Erkenntnis das diese Person nie mehr  wieder kommt und  das kann dann noch mehr weh tun als der erste Schock nach dem Tod dieser Person.

Antwort
von elisabetha0000, 30

Natürlich ist das ein gewaltiger Schock wenn so etwas geschieht. Es kommt immer darauf an wie alt man ist, um überhaupt so etwas zu verstehen. Heutzutage gibt es aber überall Hilfe um so etwas zu verarbeiten. Der Tod gehört zum Leben dazu, und kann jedem von uns immer und überall treffen. Darum ist es wichtig sich mit den Tod zu versöhnen, und ihn nicht als böse oder ungerecht zu empfinden, und bis dahin das Leben (gesund) zu genießen! Ohne Tod gebe es auch kein Leben. Wir hätten nicht einmal einen Namen dafür!

Antwort
von Restriction, 43

Schock, Ablehnung, Trauer möglicherweise Depressionen. Sowas verkraftet man nur mit der Zeit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten